Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Justizreform: Reform ohne Verfassung
Politik 5 Min. 31.08.2017

Justizreform: Reform ohne Verfassung

Die Justiz soll reformiert werden: Die Richter sollen unabhängiger werden und ein nationaler Justizrat soll eingeführt werden.

Justizreform: Reform ohne Verfassung

Die Justiz soll reformiert werden: Die Richter sollen unabhängiger werden und ein nationaler Justizrat soll eingeführt werden.
Foto: (Foto: Shutterstock)
Politik 5 Min. 31.08.2017

Justizreform: Reform ohne Verfassung

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Justizminister Felix Braz will die angekündigte Justizreform so schnell wie möglich durchziehen. Anstatt die Neuerungen in der Verfassung zu verankern, soll die Novellierung nun einfach per Gesetz erfolgen.

Von Dani Schumacher

Zwei kurze Sätze reichen Justizminister Felix Braz, um zu bestätigen, dass er die Justizreform unabhängig von der anstehenden Verfassungsreform noch in dieser Legislaturperiode angehen will: „Le Gouvernement partage l'analyse juridique de l'honorable Député. Un projet de loi sera soumis au Conseil de gouvernement dans les meilleurs délais“, so der Minister in seiner Antwort auf eine parlamentarische Frage von LSAP-Fraktionschef Alex Bodry.

Das Schreiben des Ministers fiel auch deshalb so knapp aus, weil Bodry die Antwort auf seine Frage eigentlich bereits vorweggenommen hatte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Hausaufgaben von Felix Braz
Das Regierungsprogramm widmet der Justiz zehn Seiten. Auf der To-do-Liste von Justizminister Felix Braz stehen auch einige große Reformen, die den Weg durchs Parlament in der vergangenen Legislaturperiode nicht mehr geschafft hatten.
Contacto. ITV Justizminister Felix Braz,.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Mit ruhiger Hand fast ins Ziel
Justizminister Félix Braz hat 102 Texte auf den Instanzenweg geschickt. Die meisten haben das Parlament passiert, einige sind auf halber Strecke stecken geblieben. Er hat aber auch einige Projekte umgesetzt, die nicht im Regierungsprogramm stehen.
Alex Bodry im Porträt: Der unermüdliche Strippenzieher
Alex Bodry gehört zu den wichtigsten und einflussreichsten Stützen von Blau-Rot-Grün. Der erfahrene LSAP-Fraktionschef legt aber bei Bedarf auch den Finger in die Wunde. Porträt eines politischen Schwergewichtes, das sich (fast) nichts mehr zu beweisen hat.
Alex Bodry. LSAP. Député. Photo: Guy Wolff
Verfassungsreform: CSV spielt auf Zeit
Die CSV spricht sich gegen eine grundlegende Verfassungsreform noch in dieser Legislaturperiode aus. Dies aus mehreren Gründen: Die Reform soll nicht über das Knie gebrochen werden und die erforderlichen Anpassungen bei den Gesetzen sind noch nicht fertig.
Die CSV spricht sich gegen eine große Verfassungsreform in dieser Legislaturperiode aus.
Parlament: Braz unterbreitet Pläne zur Justizreform
In Luxemburg soll ein oberster Justizrat eingeführt werden, der für die Nominierung und Beförderung von Richtern zuständig sein soll. Die Regierung lehnt unterdessen die Schaffung eines obersten Gerichtshofes ab.
Die Richter sollen künftig von einem obersten Justizrat nominiert werden.