Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jean-Louis Schiltz gibt Mandat der HRS SA ab
Politik 19.04.2021

Jean-Louis Schiltz gibt Mandat der HRS SA ab

Das Prinzip, dass eine Person nicht gleichzeitig ein Mandat in der Fondation und der S.A.der Krankenhausgruppe besetzen soll, ist jetzt wieder gewährleistet.

Jean-Louis Schiltz gibt Mandat der HRS SA ab

Das Prinzip, dass eine Person nicht gleichzeitig ein Mandat in der Fondation und der S.A.der Krankenhausgruppe besetzen soll, ist jetzt wieder gewährleistet.
Foto: Chris Karaba
Politik 19.04.2021

Jean-Louis Schiltz gibt Mandat der HRS SA ab

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Georges Heirendt übernimmt mit Claude Seywert und Dr. Marco Hirsch als Vize-Präsidenten die Präsidentschaft. Schiltz bleibt Präsident der Fondation HRS.

Stühlerücken bei den Hôpitaux Robert Schuman (HRS), um die Mandate zu trennen, wie es die internen Regeln vorsehen. Bislang war Jean-Louis Schiltz Präsident, Michel Wurth und Claude Seywert Vize-Präsidenten der beiden HRS-Organisationen, also der Fondation HRS und der HRS S.A. 

Am Montag waren die Verwaltungsräte der Fondation HRS und der HRS SA, die die vier zur Gruppe gehörenden Kliniken Kirchberg, Zitha, Bohler und Ste. Marie betreibt und als einzigen Aktionär die Fondation hat, zu ihren Jahreshauptversammlungen zusammengekommen. 

Präsident Jean-Louis Schiltz verlängert, ebenso wie Michel Wurth als Vize-Präsident, sein Mandat als Präsident der SA nicht. Sie bleiben aber Präsident und Vize-Präsident der Fondation HRS und werden von Dr. Robert Steinmetzer komplettiert. Dominique Hansen, Max Hengel und Benoît Holzem sind dort einfache Verwaltungsräte.


Lokales, Coronavirus, Covid-19, Hopitaux Robert Schuman, HRS, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Poliklinik für Junglinster: Profit über alles
Während die Politik noch diskutiert, machen Schiltz und Co von den Hôpitaux Robert Schuman im Osten Nägel mit Köpfen.

Claude Seywert bleibt derweil Vize-Präsident der HRS SA (zuständig für Finanz- und Bauangelegenheiten), wo der bisherige Direktor  Georges Heirendt zum Exekutiv-Präsidenten aufsteigt und Dr. Marco Hirsch den zweiten Vize-Präsidentenposten besetzt. Er zeichnet zuständig für medizinische und gesundheitliche Angelegenheiten. 

Die weiteren Verwaltungsratsposten sind besetzt mit Diane Adehm, Dr. Jacques Blondelot, Dr. Emile Bock, Marie-Josée Jacobs, Thomas Klein, Armand Klamm, Michèle Konsbrück, Wilfried Kottmann, Sylvie Nowaczyk und Dr. Cyril Thix. Das teilte die HRS am Montag mit. 

Nachtrag: Georges Heirendt war und bleibt Direktor der Fondation S.A. und übernimmt die Präsidentschaft der HRS S.A. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

HRS-Impfaktion: Aussage gegen Aussage
Dr. Claude Schummer beschuldigt Jean-Louis Schiltz, über die geplante eigene Impfaktion des HRS im Bild gewesen zu sein. Die HRS dementieren, irgendetwas damit zu tun zu haben.
Dr. Claude Schummer belastet Jean-Louis Schiltz, es reagiert das HRS als Institution.
Impfaktion im HRS: Schiltz opfert Schummer
Nach "Wort"-Informationen soll Generaldirektor Claude Schummer als Sündenbock herhalten, dass sich drei Verwaltungsratsmitglieder der Hopitaux Robert Schuman vorzeitig impfen ließen.
Der Verwaltungsratspräsident der Hôpitaux Robert Schuman, Jean-Louis Schiltz, am Donnerstag bei der Pressekonferenz.
Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe der Impfdrängelei
Die Affäre um die Impfdrängler weitet sich aus. Auch der Vorsitzende der Hospices Civils der Hauptstadt, Henri Grethen, zu früh geimpft. Nun entschuldigt er sich. Sven Clement von den Piraten hat sich derweil an die Generalstaatsanwaltschaft gewandt.
TC,Corona-Impfzentrum Victor Hugo Halle. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort