Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jacques übertrumpft Jacques
LSAP-Aussenminister Jacques Poos bei der Stimmabgabe 1989.

Jacques übertrumpft Jacques

Foto: LW-Archiv
LSAP-Aussenminister Jacques Poos bei der Stimmabgabe 1989.
Politik 4 Min. 15.04.2019

Jacques übertrumpft Jacques

Bei den Europawahlen 1989 kann sich CSV-Premier Santer im direkten Duell der "Gebrüder Jacques" gegen LSAP-Außenminister Jacques Poos durchsetzen. Indessen tauchen auch einige Namen erstmals auf, die heute in aller Munde sind.

Bei den Europawahlen von 1989 kann sich CSV-Premier Jacques Santer im Kampf der „Gebrüder Jacques“ gegen Außenminister Jacques Poos behaupten. Beide sind jeweils die Erstgewählten ihrer Kandidatenlisten.

Die meisten persönlichen Stimmen kann Santer auf sich vereinen – 28 182 Stimmen im Vergleich zu 19 657 Stimmen für Poos ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Schluss mit der EU-Krisenrhetorik"
Manfred Weber, EVP-Spitzenkandidat, will das "Wir-Gefühl" in der Europäischen Union beleben und einen Schlussstrich unter die Krisenjahre ziehen. Noch aber ist die Gegenwart eine andere.
Politik - Manfred Weber (EVP) - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Die Liberalen auf der Überholspur
Bei den Wahlen von 1999 müssen die Regierungsparteien CSV und LSAP erneut Mandate abgeben. Davon profitiert die DP, aber auch die ADR, die ihr bis dato bestes Ergebnis einfahren kann. Die CSV wechselt ihren Koalitionspartner.
Die dritte Runde der Gebrüder Jacques
Obwohl die Liberalen 1994 einen Sitz dazu gewinnen und die Regierungsparteien Verluste hinnehmen müssen, kommt es zur Neuauflage der CSV-LSAP-Koalition. Die wahren Gewinner sind aber die Grünen und die ADR.