Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Isolationsdauer soll herabgesetzt werden
Politik 05.01.2022 Aus unserem online-Archiv
Ministerrat

Isolationsdauer soll herabgesetzt werden

Die Gastronomie funktioniert derzeit unter dem 2G+-Regime.
Ministerrat

Isolationsdauer soll herabgesetzt werden

Die Gastronomie funktioniert derzeit unter dem 2G+-Regime.
Foto: Marc Wilwert
Politik 05.01.2022 Aus unserem online-Archiv
Ministerrat

Isolationsdauer soll herabgesetzt werden

Die Regierung will die Isolationsdauer nach einer Corona-Infektion unter bestimmten Bedingungen verkürzen. Bei der Testpflicht soll gelockert werden.

(TJ) - Der Ministerrat hat am Dienstag grünes Licht für einen Gesetzesvorschlag gegeben, mit dem die Isolationsdauer für positiv auf Corona getestete Personen von zehn auf sechs Tage herabgesetzt wird. Voraussetzung ist allerdings, dass die betreffende Person über ein vollständiges Impfschema verfügt. Bedingung für die verkürzte Isolationszeit sind zudem zwei negative Antigen-Tests, die am fünften und am sechsten Tag durchgeführt werden müssen.

Gültigkeitsdauer des Covid-Zertifikats


ARCHIV - 03.02.2022, Sachsen-Anhalt, Dessau-Roßlau: Im PCR-Labor bereitet eine medizinisch technische Laborassistentin die Bearbeitung von PCR-Tests in einem Automaten vor, die innerhalb von drei Stunden in dem Automaten analysiert werden. Die Zahl der PCR-Tests auf Sars-CoV-2 und ihre Positivrate sind nach Angaben eines Laborverbands in den vergangenen Wochen deutlich zurückgegangen. (zu dpa «Labore: Test- und Infektionsgeschehen weiter rückläufig») Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Santé meldet 418 Neuinfektionen am Dienstag
Die Corona-Lage im Großherzogtum entspannt sich weiter. Mehr im Ticker.

Das Covid-Zertifikat soll auch in Luxemburg neun Monate gültig sein – und zwar ab dem Datum, ab dem eine Person als vollständig geimpft gilt (Anm. in der Regel am Tag der zweiten Dosis). Hierbei hat sich die Regierung an die Empfehlungen der EU-Kommission angepasst.

Keine Testpflicht bei 2G+

Im 2G+-Regime soll nach dem Willen der Regierung künftig die zusätzliche Testpflicht entfallen bei:

  • Personen, deren vollständiges Impfschema nicht älter als 180 Tage ist
  • Personen, die eine Booster-Impfung erhalten haben
  • Personen, die eine Genesungsbescheinigung haben

Damit er in Kraft treten kann, muss der betreffende Text allerdings noch vom Parlament abgesegnet werden. Erst an Heiligabend hatte die Regierung eine Verschärfung der Corona-Bestimmungen beschlossen. Personen ohne Booster-Impfung müssen seitdem zusätzlich einen Schnelltest machen (2G-plus), wenn sie ein Restaurant oder ein Café besuchen wollen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im neuen Covid-Gesetz wird die Isolationsdauer für Geimpfte verkürzt und das 2G+-Regime für Geimpfte und Geboosterte gelockert.
ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht von Tom Nebe vom 10. Dezember 2021: Tägliche Antigen-Schnelltests können sinnvoll sein - sie bringen aber keine 100-prozentige Sicherheit. Foto: Christin Klose/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++