Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Infrastrukturprojekte: Nordstraße ab September 2015 komplett befahrbar
Politik 23.10.2014 Aus unserem online-Archiv

Infrastrukturprojekte: Nordstraße ab September 2015 komplett befahrbar

Die Arbeiten an der Nordstraße werden im nächsten Herbst beendet sein.

Infrastrukturprojekte: Nordstraße ab September 2015 komplett befahrbar

Die Arbeiten an der Nordstraße werden im nächsten Herbst beendet sein.
Nico Muller
Politik 23.10.2014 Aus unserem online-Archiv

Infrastrukturprojekte: Nordstraße ab September 2015 komplett befahrbar

Die Nordstraße wird im September 2015 komplett fertiggestellt sein. Dann wird das letzte Teilstück für den Verkehr freigegeben. Dies kündigte Infrastrukturminister François Bausch am Donnerstag an.

(ks/BB) - Die Nordstraße wird im September 2015 komplett befahrbar sein. Dann wird das letzte Teilstück zwischen Lorentzweiler und Waldhof für den Verkehr freigegeben. Die Kosten für das gesamte Projekt liegen bei 700 Millionen Euro. Dies erklärte Infrastrukturminister François Bausch am Donnerstag. Er stellte die prioritären Projekte der Regierung vor.

Bei den Straßen wird die Regierung den sechsspurigen Ausbau der A3 forcieren. Priorität hat auch weiterhin die Liaison Micheville in Esch/Belval an der Grenze zu Frankreich. Die A4 erhält zwischen Leudelingen und Steinbrücken eine Busspur. Entlastung im Süden der Hauptstadt wird die neue N3 bringen. Sie führt von Howald in Richtung Süden, vorbei an Hesperingen und mündet in der bisherigen N3 südlich von Alzingen.

Staatliche Gelder fließen auch in den lange geplanten Ausbau der Saarautobahn bei Hellingen und in den Verteiler Düdelingen-Buringen. In Ettelbrück wird am Bahnhof eine sogenannte multimodale Plattform mit Busbahnhof geschaffen, die den Stadtkern vom Autoverkehr entlasten soll. Am Flughafen Findel entstehen zusätzliche Parkplätze.

Am Bahnhof von Ettelbrück entsteht auch ein Parkhaus.
Am Bahnhof von Ettelbrück entsteht auch ein Parkhaus.
Infrastrukturministerium

Investionen in Schulen

Hohe Summen investiert die Regierung auch in den Bau von Schulen. Differdingen erhält für 800 Schüler ein neues Lyzeum. Kostenpunkt: 69,8 Millionen Euro. Bis Ende des Jahres soll das Gesetzesprojekt eingereicht werden.

Die Bauarbeiten am Lyzeum in Clerf beginnen im Frühjahr. Auch hier werden in einigen Jahren 800 junge Menschen die Schulbank drücken. Die Kosten liegen bei 79,4 Millionen Euro. Das technische Lyzeum für Gesundheitsberufe in Ettelbrück kostet 30 Millionen Euro und bietet Platz für 430 Schüler.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Baustelle an der A4: Platz für neuen Verteiler
Längs der A4 zwischen Leudelingen und Steinbrücken entsteht zur Zeit eine neue Tankstelle. Sie soll die bestehende in Richtung Esch ersetzen und zugleich den Weg für einen neuen Verteiler frei machen.
Die Arbeiten an der neuen Tankstelle entlang der A4 werden noch einige Monate andauern.