Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Über 12.400 Freiwillige auf der Warteliste für Janssen
Politik 17.06.2021
Impfstrategie in Luxemburg

Über 12.400 Freiwillige auf der Warteliste für Janssen

Der Imfpstoff aus dem Labor von Johnson & Johnson ist derzeit sehr gefragt.
Impfstrategie in Luxemburg

Über 12.400 Freiwillige auf der Warteliste für Janssen

Der Imfpstoff aus dem Labor von Johnson & Johnson ist derzeit sehr gefragt.
Foto: dpa
Politik 17.06.2021
Impfstrategie in Luxemburg

Über 12.400 Freiwillige auf der Warteliste für Janssen

Über 12.000 Menschen haben sich in wenigen Tagen für den Impfstoff Janssen eingeschrieben, doch der Andrang ist weniger hoch als noch bei AstraZeneca im April.

(jwi) - Nachdem am vergangenen Freitag Premierminister Xavier Bettel (DP) die Öffnung einer Freiwilligen-Liste für den Impfstoff Janssen vom Hersteller Johnson & Johnson ankündigte, hatten sich bis Mittwoch bereits 12.432 Menschen über 18 Jahren eingeschrieben. Das melden die Kollegen von Contacto unter Berufung auf das Gesundheitsministerium.

Der Vorteil dieses Vakzins liegt darin, dass nur eine Impfung ausreicht, um eine vollständige Immunität gegen das Corona-Virus aufzubauen.

Aber auch wenn der Andrang von Freiwilligen bei Janssen weniger stark ist als noch Ende April bei AstraZeneca, wo die Server des Gesundheitsministeriums wegen der großen Anfrage für kurze Zeit zusammenbrachen, bedeutet das nicht, dass kein Interesse an der Impfung besteht. Nur die Ausgangslage sei mittlerweile eine andere, heißt es.


A pregnant woman receives a dose of the Moderna vaccine against COVID-19 at the Maternity and Children's Hospital of the Trinidad neihghborhood in Asuncion, on June 11, 2021. (Photo by NORBERTO DUARTE / AFP)
Listen für Impf-Freiwillige freigeschaltet
Bis 12 Uhr hatten sich fast 8.500 Personen eingeschrieben.

Denn bis Samstag wurden bereits 52 Prozent der Bevölkerung über 18 Jahre geimpft, die Regierung hofft, bis Mitte Juli alle volljährigen Personen zur Impfung einladen zu können. Dabei gilt, dass Luxemburg von den Lieferungen abhängig ist, demnach könnte es auch bis Ende Juli dauern, ehe man dieses Ziel erreicht. Um auch die Restdosen von AstraZeneca und Janssen nutzen zu können, gibt es derzeit zwei Impflisten für Freiwillige.

Angesichts des deutlichen Rückgangs der Pandemie in Luxemburg hat die Regierung seit dem 13. Juni neue Lockerungen eingeführt, die eine Rückkehr zur annähernden Normalität ermöglichen. Zudem wurden bis Donnerstag mehr als 452.000 Dosen injiziert, mehr als 197.000 Einwohner gelten als vollständig geimpft.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema