Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Immer locker bleiben"
Politik 4 Min. 09.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
CSV im Wahlkampffieber

"Immer locker bleiben"

Die CSV hat ihre Bezirkskongressreihe beendet.
CSV im Wahlkampffieber

"Immer locker bleiben"

Die CSV hat ihre Bezirkskongressreihe beendet.
Foto: Pierre Matgé
Politik 4 Min. 09.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
CSV im Wahlkampffieber

"Immer locker bleiben"

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Vor genau fünf Jahren befand sich die CSV und mit ihr die ganze Regierung in einer handfesten Krise, die die Partei ganz schön in Mitleidenschaft gezogen hat. Den Stallgeruch aber hat sie nicht verloren. Sie will zurück an die Macht. Ein Stimmungsbild.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „"Immer locker bleiben"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Minister Romain Schneider erklärt
Ältere Menschen werden mit der Reform der Pflegeversicherung keinesfalls benachteiligt, versichert der Sozialminister. Pflegebedürftige hätten weiterhin Anspruch auf individuelle Betreuungsstunden. Auch für Einkäufe.
Interview mit Sportminister Romain Schneider (kennt an Politik) / INS / Cents / Luxembourg-Centre / 25.08.2017 / Foto: Laurent Ludwig
Streit um die Umweltverträglichkeit
Nach der Kabinettssitzung demonstrieren Umweltministerin Carole Dieschbourg und Wirtschaftsminister Etienne Schneider bei der Umweltverträglichkeit einiger Unternehmen Einigkeit. Beide verweisen auf den Rifkin-Prozess.
Umweltministerin Carole Dieschbourg und Wirtschaftsminister Etienne Schneider sind sich einig.
Etienne Schneider (LSAP) und die Minister von Déi Gréng entfremden sich zunehmend: Nach dem Konflikt mit François Bausch über Wachstumspolitik gerät der Wirtschaftsminister nun mit Carole Dieschbourg aneinander.
Etienne Schneider reagiert auf die Kritik von Carole Dieschbourg.
Innenpolitischer Ausblick 2018
Für die CSV gilt 2013 als historischer Unfall. Im Wahljahr 2018 gilt es, für die größte Partei Luxemburgs wieder für klare Verhältnisse zu sorgen. Und aktuell spricht nahezu nichts gegen dieses politische Szenario.
26.4.IPO / Chamber/ Debats Etats de la Nations / Marc Spautz, Claude Wiseler  Foto:Guy Jallay
In einem Interview mit dem Luxemburger Wort sagt Claude Wiseler, dass das Projekt "Tram" in seiner Amtszeit ausgearbeitet worden sei. François Bausch reagiert und wirft dem CSV-Franktionschef "Realitätsverlust" vor.
CSV-Fraktionschef Claude Wiseler ist der Ansicht, dass die Regierung auseinandergedriftet ist und keine gemeinsame Linie mehr hat.
Die Regierung hat keine gemeinsamen Zielsetzungen mehr. Die Parteien arbeiten in wichtigen Politikfeldern gegeneinander und der Premier glänzt durch Abwesenheit. Das ist die Feststellung der CSV zehn Monate vor den Wahlen.
CSV-Fraktionschef Claude Wiseler ist der Ansicht, dass die Regierung auseinandergedriftet ist und keine gemeinsame Linie mehr hat.