Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Ich bin nicht mehr Kandidatin“
Viviane Loschetter hat politisch alles erreicht, was sie erreichen wollte.

„Ich bin nicht mehr Kandidatin“

Foto: Gerry Huberty
Viviane Loschetter hat politisch alles erreicht, was sie erreichen wollte.
Politik 2 Min. 07.03.2018

„Ich bin nicht mehr Kandidatin“

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Viviane Loschetter schließt ihre politische Karriere im Herbst ab. „Man soll immer dann gehen, wenn es am schönsten ist“, sagt sie. Sie kehrt zurück in ihren Beruf und widmet sich Kindern und Jugendlichen.

Eine der ganz passionierten und erfahrenen Polit-Frauen wird nach den Nationalwahlen im Herbst nicht mehr im Parlament Platz nehmen: Die einzige Fraktionspräsidentin im Parlament, die Fraktionschefin der Grünen, Viviane Loschetter schließt diese Legislatur noch ab, wird aber nicht mehr als Kandidatin für die Landeswahlen zur Verfügung stehen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Träume und Albträume: Italien wählt am Sonntag
Italiens Politik hat ihren Kompass verloren: Statt für das Land eine Zukunftsidee zu entwickeln, versprechen die Parteien den Wählern das Blaue vom Himmel. Am Sonntag stehen 51 Millionen Italiener vor einer Schicksalswahl.
Italien bereitet sich erneut auf eine Schicksalswahl vor. Dem Land droht ein gewaltiger Rechtsruck.
Startbereit für eine zweite Amtszeit
Die Grünen streben eine zweite Amtszeit in der Regierung an. In welcher ist nebensächlich. Sie wollen die Menschen davon überzeugen Grün zu wählen, wenn sie wollen, dass das Land nachhaltig und geordnet wächst. Beim Kongress am Samstag fiel der Startschuss für den Wahlkampf.
Kongress Déi Gréng, Carole Dieschbourg, Felix Braz, Strassen, le 24 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba
Nachwuchspolitiker Patrick Weymerskirch: Der Smarte aus Contern
Patrick Weymerskirch ist seit 2012 Mitglied der LSAP. Im Oktober tritt er erstmals bei Wahlen an, in seiner Heimatgemeinde Contern. Der ambitionierte Jungsozialist ist redegewandt, gerade heraus und hält mit seiner Kritik an der eigenen Partei nicht hinter dem Berg.
Patrick Weymerskirch sieht eine Notwendigkeit, die Gesellschaft wieder mehr zu politisieren und die jungen Menschen für Politik zu begeistern.
Interview mit Gast Gibéryen von der ADR: Alles im Lot
Ein Parteiausschlussverfahren ist 
in Luxemburg eher selten. Die ADR musste wenige Tage vor ihrem Nationalkongress auf dieses letzte Mittel zurückgreifen. Gast Gibéryen glaubt nicht, dass die Causa Thein seiner Partei geschadet hat.
Gast Gibéryen von der ADR gibt sich gewohnt angriffslustig.