Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hoffnung als Prinzip
Leitartikel Politik 2 Min. 10.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Hoffnung als Prinzip

Leitartikel Politik 2 Min. 10.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Hoffnung als Prinzip

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Bei der parlamentarischen "Rentrée" wird heute die letzte Runde in dieser Legislaturperiode eingeläutet. Am Mittwoch können die Regierungsparteien mit dem Haushalt 2018 zum letzten Mal wichtige Akzente vor der Parlamentswahl setzen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Hoffnung als Prinzip“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Hoffnung als Prinzip“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Verzicht auf einen hitzigen Revanche-Wahlkampf könnte die reibungsfreien Debatten während der vergangenen fünf Wahlkampfwochen erklären.
Zwei, die Premierminister werden wollen: Claude Wiseler (CSV) und Etienne Schneider (LSAP) bei der Wahldebatte des Luxemburger Wort.
Obwohl die Liberalen 1994 einen Sitz dazu gewinnen und die Regierungsparteien Verluste hinnehmen müssen, kommt es zur Neuauflage der CSV-LSAP-Koalition. Die wahren Gewinner sind aber die Grünen und die ADR.
CSV-Fraktionschef Claude Wiseler im Interview
Claude Wiseler drückt seit vier Jahren im Parlament die Oppositionsbank. Die Christsozialen haben die Zeit genutzt, um sich neu aufzustellen, erklärt der CSV-Fraktionschef. Den Parlamentswahlen 2018 sieht er daher recht gelassen entgegen.
 Claude Wiseler will zurück in die Regierung.
In seinem ersten Gastbeitrag für das "Luxemburger Wort" untersucht Guy Kaiser, warum die politische Konstellation in einer großen Gemeinde durchaus ihre Schatten auf die Nationalpolitik werfen kann.
Guy Kaiser
Laut den Umfragen ist eine Neuauflage von Blau-Rot-Grün unwahrscheinlich, aber noch lange nicht ausgeschlossen. Die Parteien positionieren sich zwar für alle Fälle - ein Lagerwahlkampf ist aber unausweichlich. Eine Analyse.
Auch ohne klare Koalitionsaussage werden Etienne Schneider (l.) und Xavier Bettel um eine zweite Amtszeit für Blau-Rot-Grün kämpfen.