Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hesperingen: Von Aufzügen und Fußballfeldern
Politik 5 Min. 04.09.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Hesperingen: Von Aufzügen und Fußballfeldern

Mit einem Aufzug gegenüber von der Place Jomé, der Hesperingen mit dem Holleschbierg verbindet, will die Gemeinde die sanfte Mobilität fördern und den Autoverkehr reduzieren.

Hesperingen: Von Aufzügen und Fußballfeldern

Mit einem Aufzug gegenüber von der Place Jomé, der Hesperingen mit dem Holleschbierg verbindet, will die Gemeinde die sanfte Mobilität fördern und den Autoverkehr reduzieren.
Foto: Pierre Matgé
Politik 5 Min. 04.09.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Hesperingen: Von Aufzügen und Fußballfeldern

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Das Umweltministerium hat in Fragen der Landesentwicklung ein enormes Gewicht. Ohne die Einwilligung des Umweltministers wird hier im Land nichts gebaut. Das bekommen auch die Gemeinden zu spüren.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Hesperingen: Von Aufzügen und Fußballfeldern“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Hesperingen: Von Aufzügen und Fußballfeldern“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die beiden öffentlichen Bauträger müssen dafür sorgen, dass mehr erschwingliche Wohnungen gebaut werden. Im "Wort"-Interview erklären die Verantwortlichen, wie das gelingen kann: mit Mut und Konsequenz.
Das Projekt Elmen in der Gemeinde Kehlen: Die SNHBM baut hier in den kommenden Jahren 800 Wohneinheiten.