Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grundschule: Weitere Quereinsteiger benötigt
Politik 05.06.2019

Grundschule: Weitere Quereinsteiger benötigt

2019/20 werden etwas weniger als die Hälfte der neuen Lehrerposten im Fondamental mit Quereinsteigern besetzt.

Grundschule: Weitere Quereinsteiger benötigt

2019/20 werden etwas weniger als die Hälfte der neuen Lehrerposten im Fondamental mit Quereinsteigern besetzt.
Foto: Pierre Matgé
Politik 05.06.2019

Grundschule: Weitere Quereinsteiger benötigt

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Im vergangenen Herbst stellte das Bildungsministerium 219 Quereinsteiger ein. Für das kommende Schuljahr müssen weitere Seiteneinsteiger rekrutiert werden.

Vor einem Jahr wurden die Zulassungsbedingungen zum Grundschullehrerberuf gelockert. Auf diese Weise gelang es Bildungsminister Claude Meisch, die vielen offenen Lehrerstellen mit Quereinsteigern zu besetzen und einen Lehrernotstand im Fondamental zu verhindern. 


Um den Lehrermangel im Fondamental zu decken, werden in diesem Jahr erstmals gezielt Quereinsteiger rekrutiert.
Alle wollen Lehrer werden
Bachelor-Absolventen bietet sich dieses Jahr die Gelegenheit, über einen vereinfachten Weg Zugang zur Grundschullehrerkarriere zu bekommen. Das Angebot stieß auf enormes Interesse.

Laut den aktuellen Angaben des Bildungsministeriums wurden im vergangenen Herbst 219 Seiteneinsteiger rekrutiert. Fünf von ihnen hätten im Laufe des Schuljahres aufgehört. Über eine neue Rekrutierungsprozedur konnten im Dezember zehn neue Kandidaten eingestellt werden, heißt es aus dem Ministerium. Das macht aktuell 224 Quereinsteiger.

Für das kommende Schuljahr müssen weitere Seiteneinsteiger rekrutiert werden, da der Bedarf nicht mit regulär ausgebildeten Lehrern gedeckt werden kann. Wie es aus dem Bildungsministerium heißt, sind für das kommende Schuljahr 300 Neueinstellungen geplant, darunter schätzungsweise 120 Quereinsteiger

Die regulär ausgebildeten Lehrer werden über den Concours rekrutiert, der Anfang Juli stattfindet. Dieses Jahr haben allerdings auch die Quereinsteiger, die im Herbst rekrutiert wurden, Zugang zum Concours, sofern sie die Bedingungen erfüllen. Sie müssen unter anderem die Préliminaires (Deutsch, Luxemburgisch, Französisch) bestanden haben. 179 Kandidaten haben sich Angaben des Ministeriums zufolge für den diesjährigen Concours angemeldet.  

Quereinsteiger im Fondamental benötigen einen Bachelor in einem schulverwandten Fach. Sie werden als Chargé eingestellt. Da sie in der Regel keine pädagogische Ausbildung haben, bekommen sie vor Schulbeginn einen Einführungskurs sowie im Laufe des Schuljahres eine 216-stündige Ausbildung am Institut de formation de l'éducation nationale (IFEN).


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Crashkurs für Quereinsteiger
Anfang September erhalten die Quereinsteiger im Fondamental einen Einführungskurs, um sich in der ersten Schulwoche bestmöglich zurechtzufinden. Zeitgleich läuft eine Petition zur Vorzugsbehandlung von regulär ausgebildeten Lehrern beim Concours.
Die Quereinsteiger erhalten in den ersten beiden Septemberwochen einen Crashkurs in Pädagogik und Unterrichtsorganisation.
314 Grundschullehrer rekrutiert
Die Rekrutierungsprozedur im Fondamental ist abgeschlossen. Das Bildungsministerium hat über den Concours 222 diplomierte Lehrer rekrutiert. Hinzu kommen 237 Quereinsteiger.
Das Bildungsministerium hat im Fondamental 314 Kandidaten mit einem Lehrerdiplom rekrutiert.
Alle wollen Lehrer werden
Bachelor-Absolventen bietet sich dieses Jahr die Gelegenheit, über einen vereinfachten Weg Zugang zur Grundschullehrerkarriere zu bekommen. Das Angebot stieß auf enormes Interesse.
Um den Lehrermangel im Fondamental zu decken, werden in diesem Jahr erstmals gezielt Quereinsteiger rekrutiert.
Mehr Lehrer braucht das Land
Mit den Stimmen der Mehrheitsparteien wurden am Mittwoch Gesetzesänderungen verabschiedet, die helfen sollen, den Lehrermangel im Fondamental zu bekämpfen. Der Zugang zum Lehrerberuf wird erleichtert.
Die Gesetzesänderungen haben zum Ziel, mehr Grundschullehrer zu rekrutieren.
Das Wichtigste fehlt
„Das Land braucht gute Lehrer, die guten Unterricht machen, damit die Kinder gute Perspektiven haben."
Der Lehrermangel macht dem Bildungsministerium schwer zu schaffen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.