Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grüne Doppelmoral
Leitartikel Politik 2 Min. 24.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Grüne Doppelmoral

Ob Google in Luxemburg ein Datenzentrum bauen wird, steht noch in den Sternen. Die Umklassierung des 33 Hektar großen Geländes wurde im Juni vom Bissener Gemeinderat genehmigt.

Grüne Doppelmoral

Ob Google in Luxemburg ein Datenzentrum bauen wird, steht noch in den Sternen. Die Umklassierung des 33 Hektar großen Geländes wurde im Juni vom Bissener Gemeinderat genehmigt.
Foto: DPA
Leitartikel Politik 2 Min. 24.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Grüne Doppelmoral

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Umweltschutz, Naturschutz, Artenschutz, Klimaschutz. Das sind die Markenzeichen von Déi Gréng. Oft. Aber nicht immer. Über ihre Haltung in Sachen Google kann man sich nur wundern.

Wer dieser Tage Erholung in der freien, unberührten Natur sucht, findet in den Vogesen sein Glück. Inmitten eines riesigen Waldgebietes befindet sich der 305 Hektar große Lac de Pierre-Percée. Abgesehen von einem Kanuverleih und einem Segelklub gibt es hier keine Infrastruktur. Ein wahres Paradies für Naturliebhaber. 

Doch der Stausee wurde nicht zur Freude der Menschen angelegt, sondern um das 100 Kilometer entfernte Atomkraftwerk Cattenom mit Kühlwasser zu versorgen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bissen: Knappes Ja für Google
Weniger eindeutig als erwartet fiel am Donnerstag die Entscheidung zur punktuellen Änderung des PAG im Gemeinderat Bissen aus. Dennoch ist der Weg für Google frei.
Google-Gelände in Bissen  - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Eine Kühlung für Google
Es bleiben noch viele offene Fragen, was den Bau eines Datenzentrums in Bissen betrifft. Derzeit wird an der Umklassierung des 33,7 Hektar großen Geländes gearbeitet.
Das geplante Google-Gelände in Bissen