Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gras über die Sache wachsen lassen

Leserbriefe Politik 2 Min. 19.09.2018

Vor einem Monat starteten die Grünen eine Kontrollaktion über Güllelagerung bei Luxemburger Landwirten. Die grüne Umweltministerin rechtfertigte diesen Vorstoß mit dem Argument, dass man Umweltverschmutzung durch landwirtschaftliche Gülle festgestellt hätte. Die Landwirte fühlten sich jedoch zu Recht schikaniert.

Besonders pikant ist hier aber, dass gerade die Landwirtschaft im Dezember 2007 die Grünen aus einer sehr misslichen Lage befreite.

Damals wurde nach einem wiederholten Sickerwasserzwischenfall mit Umweltverschmutzung auf Fridhaff Deponiesickerwasser durch Transporte auf Bleesbrück entsorgt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Was bewegt Sie?