Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gleichberechtigung für Brasiliens Frauen
Politik 4 Min. 08.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Gleichberechtigung für Brasiliens Frauen

Leticia Pinheiro während einer Gesprächsrunde bei der diesjährigen Ausgabe der "European Development Days".

Gleichberechtigung für Brasiliens Frauen

Leticia Pinheiro während einer Gesprächsrunde bei der diesjährigen Ausgabe der "European Development Days".
Foto: EDD Brussels
Politik 4 Min. 08.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

Gleichberechtigung für Brasiliens Frauen

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Durch eine inklusive Gestaltung des öffentlichen Raums will Leticia Pinheiro der weiblichen Bevölkerung die Angst vor der Stadt nehmen.

Leticia Pinheiro Rizério Carmo, 24, ist ausgebildete Urbanistin und engagiert sich zurzeit für eine inklusive Baupolitik für Frauen im brasilianischen Belo Horizonte. Ziel ist es, dass öffentliche Plätze möglichst offen und sicher gestaltet werden, dies um das Sicherheitsgefühl der weiblichen Bevölkerung zu erhöhen. Darüber hinaus stellt die nachhaltige Entwicklung einen wichtigen Aspekt ihrer Arbeit dar.

Sie war bei der diesjährigen Ausgabe der European Development Days eine von 15 sogenannten Young Leaders ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Entwicklungszusammenarbeit für eine solidarische Welt
Die wenigen Reichen haben Angst, dass der bisher von ihnen allein verprasste Wohlstandskuchen mit den vielen Armen gerecht geteilt werden muss. Besonders die ärmsten Menschen sind den Folgen des Klimawandels... schutzlos ausgeliefert.
Entwicklungshilfe made in Luxembourg: Auszeit in Afrika
Dass junge Leute eine Auszeit nehmen, um Abstand vom Studentenleben zu gewinnen, ist nicht außergewöhnlich. Wohl nicht alltäglich ist, dass man in dieser Zeit Entwicklungshilfe leistet. Lola Bermes aus Hellingen tat es. Auf ehrenamtlicher Basis, versteht sich.
Luxemburgerin in Afrika