Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gesundheitsministerium unterstützt Behandlungsangebot: Hilfe bei chronischen Schmerzen
Politik 24.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Gesundheitsministerium unterstützt Behandlungsangebot: Hilfe bei chronischen Schmerzen

Das Gesundheitsministerium fördert das Behandlungsangebot des CHL bei chronischen Leiden.

Gesundheitsministerium unterstützt Behandlungsangebot: Hilfe bei chronischen Schmerzen

Das Gesundheitsministerium fördert das Behandlungsangebot des CHL bei chronischen Leiden.
Shutterstock
Politik 24.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Gesundheitsministerium unterstützt Behandlungsangebot: Hilfe bei chronischen Schmerzen

Wenn Patienten über anhaltende Schmerzen klagen, müssen ganzheitliche Lösungen her. Das bestehende Behandlungsangebot kann mit der hohen Nachfrage aber nicht mithalten. Nun hat das Gesundheitsministerium eine Konvention mit dem CHL unterzeichnet.

(BB) - Der Ausbau einer ganzheitlichen Therapie in den Spitälern, um chronische Leiden besser zu behandeln, ist seit längerem ein Thema in Luxemburg ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schmerztherapie: Stiefkind der Sozialpolitik
Seit zehn Jahren wird um die Anerkennung der Behandlung von chronischen Schmerzen gekämpft - vergeblich. Der Anästhesist Dr. Jérôme Giwer über den Kampf gegen die Versorgungslücke.
Chronische Schmerzen führen unbehandelt in vielen Fällen zu Arbeitsunfähigkeit oder Frühverrentung.
Neuer Spitalplan: Koordinierte Behandlung
Die Zukunft des Spitalwesens hängt von einer guten Koordination zwischen den Krankenhäusern ab. Das trifft besonders auf die Schaffung von rund zehn Kompetenzzentren zu. Der neue Spitalplan setzt den allgemeinen Rahmen, genaue Anweisungen gibt es nicht.
Anfang 2015 soll der neue Spitalplan in Kraft treten