Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gerechtigkeitsdebatten
Leitartikel Politik 2 Min. 09.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Gerechtigkeitsdebatten

Auch das Panaschieren und die Wahlpflicht gehören diskutiert.

Gerechtigkeitsdebatten

Auch das Panaschieren und die Wahlpflicht gehören diskutiert.
Foto: Pierre Matgé
Leitartikel Politik 2 Min. 09.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Gerechtigkeitsdebatten

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Die Debatte über eine Wahlrechtsreform muss wiederbelebt werden. Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass der Wähler sich gerecht vertreten fühlt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Gerechtigkeitsdebatten“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eine Reform des Wahlrechts: Henri Schmit legt einen umfassenden Vorschlag für ein neues, gerechtes und freies System vor.
10.10.13 archives nationales luxembourg wahlzettel alte, 2009, photo: Marc Wilwert
547 Kandidaten für eine Chamber, da sollte doch für jeden etwas dabei sein. Theoretisch ja, praktisch nein. Denn je nachdem, wo man wohnt, ist die Auswahl dürftig.
Referendum 2015 - - Photo : Pierre Matgé
Diskussionen um einheitlichen Nationalbezirk
Norden, Süden, Osten, Zentrum: Luxemburg wählt seit den Fünfzigerjahren regional. Immer wieder aber flammt die Diskussion über einen einheitlichen Wahlbezirk auf. Wäre eine Reform angebracht? Darüber streiten die Experten.