Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Georges Mischo: "Man darf nie fanatisch sein"
Politik 8 Min. 11.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
16 Fragen an

Georges Mischo: "Man darf nie fanatisch sein"

Georges Mischo im Sitzungssaal des Escher Rathauses. „Im Moment ist das hier einer meiner Lieblingsplätze, weil der Saal nach 85 Jahren komplett renoviert wurde und so schön geworden ist“, sagt der Député-Maire.
16 Fragen an

Georges Mischo: "Man darf nie fanatisch sein"

Georges Mischo im Sitzungssaal des Escher Rathauses. „Im Moment ist das hier einer meiner Lieblingsplätze, weil der Saal nach 85 Jahren komplett renoviert wurde und so schön geworden ist“, sagt der Député-Maire.
Foto: Chris Karaba
Politik 8 Min. 11.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
16 Fragen an

Georges Mischo: "Man darf nie fanatisch sein"

Simone MOLITOR
Simone MOLITOR
22 Abgeordnete erleben ihre erste Legislaturperiode in der Chamber. Georges Mischo will sportliche Akzente setzen und auch innerhalb Luxemburgs Grenzen überwinden.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Georges Mischo: "Man darf nie fanatisch sein"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Dossier zur Sommerserie
22 Abgeordnete erleben ihre erste Legislaturperiode. Ein Jahr vor den Wahlen fühlt die Politikredaktion ihnen auf den Zahn.
Georges Mischo ist zum neuen Präsidenten des kommunalen Syndikats ProSud gewählt worden und befasst sich nun mit der Idee, einen Naturpark im Süden ins Leben zu rufen.
Die Naturschutzgebiete, hier der Giele Botter, bilden die Kernzonen des Minett-Biospherenreservates.
Die Südgemeinde soll ein neues visuelles Auftreten erhalten. Im Mai soll indes erstmals das LOA-Musikfestival in Esch stattfinden.
Lokales, Escher Rathaus zurück in Corona-modus. Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort