Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeindewahlen 2017: So haben die Abgeordneten abgeschnitten
Politik 7 Min. 09.10.2017
Exklusiv für Abonnenten

Gemeindewahlen 2017: So haben die Abgeordneten abgeschnitten

Mehr als zwei Drittel der nationalen Volksvertreter haben bei den Kommunalwahlen kandidiert, darunter 17 „Députés-maires”.

Gemeindewahlen 2017: So haben die Abgeordneten abgeschnitten

Mehr als zwei Drittel der nationalen Volksvertreter haben bei den Kommunalwahlen kandidiert, darunter 17 „Députés-maires”.
Foto: Guy Jallay
Politik 7 Min. 09.10.2017
Exklusiv für Abonnenten

Gemeindewahlen 2017: So haben die Abgeordneten abgeschnitten

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
49 von 60 Abgeordneten haben bei den Kommunalwahlen kandidiert. Wer war dabei? Wer nicht? Und wie haben die einzelnen Mandatsträger abgeschnitten? Hier ein Überblick.

(mig) - Bei den Gemeindewahlen haben 49 von 60 Abgeordneten um ein kommunales Mandat gekämpft. 17 von ihnen waren angetreten, um ihren Titel „Député-maire” zu verteidigen.

Zentrum

  • In der Stadt Luxemburg konnte die CSV um Spitzenkandidat Serge Wilmes ihr Ergebnis von 2011 deutlich verbessern und darf jetzt auf eine Koalition mit der DP hoffen. Serge Wilmes kam aus dem Stand auf den dritten Platz hinter „Députée-maire” Lydie Polfer (DP) und Schöffin Simone Beissel (DP), die ihr Doppelmandat somit ebenfalls verteidigen konnten. Der Abgeordnete Laurent Mosar, der 2011 als CSV-Spitzenkandidat in den Wahlkampf gestartet war, kam auf den zehnten Platz. Die CSV hat zwei Sitze hinzugewonnen, dennoch konnte Martine Mergen ihr Mandat nicht halten. Der LSAP-Abgeordnete Marc Angel büßte massiv an Stimmen ein und kam lediglich auf den 18. Platz. Der linke Abgeordnete David Wagner konnte seinen Stimmenanteil verbessern und landete auf dem drittletzten Platz (25). Schlusslicht bildet der einzige ADR-Abgeordnete, Roy Reding.
Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Liberalen behaupten sich
Die DP kann ihr historisches Resultat von 2013 fast halten. Die Liberalen fahren zwölf Sitze ein. Spitzenkandidat Xavier Bettel kann sein Resultat von 2013 allerdings nicht wiederholen.
Wahlen 2018 - Headquarter DP - Xavier Bettel - Corinne Cahen -    - Photo : Pierre Matgé
Leitartikel: Farbenspiele
DP, Grüne und LSAP schicken altbewährte Spitzenkandidaten ins Rennen um den Bürgermeisterstuhl der Stadt Luxemburg, die CSV vertraut auf ein neues Gesicht.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.