Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gedenkveranstaltung: Luxemburg erinnert an Charlottes Heimkehr
Politik 10.04.2015 Aus unserem online-Archiv

Gedenkveranstaltung: Luxemburg erinnert an Charlottes Heimkehr

Am Denkmal von Großherzogin Charlotte wird Großherzog Henri am Dienstag einen Blumenkranz niederlegen.

Gedenkveranstaltung: Luxemburg erinnert an Charlottes Heimkehr

Am Denkmal von Großherzogin Charlotte wird Großherzog Henri am Dienstag einen Blumenkranz niederlegen.
Foto: Gerry Huberty
Politik 10.04.2015 Aus unserem online-Archiv

Gedenkveranstaltung: Luxemburg erinnert an Charlottes Heimkehr

Die Rückkehr von Großherzogin Charlotte nach fünf Jahren im Exil jährt sich am Dienstag zum 70. Mal. Aus diesem Anlass ist eine Gedenkfeier auf der Place Clairefontaine geplant.

(ks) - Fünf Jahre verbrachte Großherzogin Charlotte während des Zweiten Weltkriegs im Exil. Am 14. April 1945 kam sie in das befreite Luxemburg zurück. Aus Anlass des 70. Jahrestages ihrer Rückkehr erinnern die großherzogliche Familie und zahlreiche politische Vertreter am Dienstag an dieses Ereignis.

Großherzog Henri wird am Denkmal von Großherzogin Charlotte auf der Place Clairefontaine in Luxemburg-Stadt einen Blumenkranz niederlegen. Begleitet wird er von Großherzogin Maria Teresa und seinem Vater, Großherzog Jean.

Zahlreiche politische Vertreter haben ihr Kommen angekündigt, darunter Vize-Premierminister Etienne Schneider. Auch weitere Regierungsmitglieder sowie einige Abgeordnete werden an der Veranstaltung teilnehmen.

Im Anschluss treffen sich das großherzogliche Paar und Großherzog Jean mit Mitgliedern der 1966 aufgelösten luxemburgischen Garde, die Großherzogin Charlotte 1945 vor dem Palast empfangen hatte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zweifacher Geburtstag zu Hofe
Seit er Vater seines jüngsten Sprösslings ist, darf Großherzog Henri seinen Geburtstag teilen. Und das nun bereits seit 27 Jahren.
Prinz Sébastien Maria Teresa Großherzog Henri Sandhurst Militärakademie
Gedenkmesse für Prinzessin Alix
Zu Ehren der jüngsten Schwester von Großherzog Jean, die vor rund drei Wochen verstarb, fanden sich zahlreiche Luxemburger am Dienstagabend in der Kirche Saint Michel am Fischmarkt ein.