Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Für ein geeinteres, gerechteres und smarteres Europa

Für ein geeinteres, gerechteres und smarteres Europa

Foto: Anouk Antony
Politik 4 Min. 16.02.2018

Für ein geeinteres, gerechteres und smarteres Europa

"Ich werde nicht aufhören, davon zu träumen, dass eines Tages alle europäischen Freiheiten für Menschen aller Länder selbstverständlich sind. "

Von Jüri Ratas

Eineinhalb Jahre ist es her, da zogen dunkle Wolken am europäischen Horizont auf und kündigten einen großen Sturm an. Nach dem Brexit-Referendum war die Luft gefüllt von politischem Durcheinander und Anflügen existenzieller Angst.

Als Estland im vergangen Juli den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernahm, machten wir uns keine Illusionen, dass diese sechs Monate oder ein einziger Pinselstrich alle Probleme der EU lösen könnten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Bleiben oder gehen?
To stay or not to stay? Das ist die Frage, über die die Briten in drei Wochen abstimmen. Dabei ist der Ausgang des Referendums über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU alles andere als gewiss.
Editorial: Europa aus der Puste
In ein paar Tagen jährt sich zum 70. Mal das Ende des II. Weltkriegs. Für Europa läutete diese geschichtliche Zäsur eine Zeitenwende ein. Das Gesicht des europäischen Kontinents veränderte sich nachhaltig.