Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frischer Wind in der Chamber
Politik 7 Min. 30.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Frischer Wind in der Chamber

Der Wähler hat 60 Abgeordnete ins Parlament gewählt. Unter ihnen acht neue Gesichter.

Frischer Wind in der Chamber

Der Wähler hat 60 Abgeordnete ins Parlament gewählt. Unter ihnen acht neue Gesichter.
Foto: Guy Jallay
Politik 7 Min. 30.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Frischer Wind in der Chamber

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Am Dienstag wird die ordentliche Parlamentssession 2018 - 2019 eröffnet. 45 Parlamentarier werden vereidigt. Unter ihnen auch acht neue Gesichter.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Frischer Wind in der Chamber“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Frischer Wind in der Chamber“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Donnerstag wurden die restlichen 17 Abgeordneten des Parlaments vereidigt. Unter ihnen fünf neue Gesichter. Aber wer sind diese fünf Volksvertreter eigentlich? Ein kurzer Überblick.
Vereidigung neue Abgeordnete und Wahl des Präsidenten , Chambre des députes - Luxemburg - Photo : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Die CSV bedauert, wie schon 2013, dass niemand mit ihr sprechen will, obwohl sie weiterhin die stärkste Partei ist. Dabei fehlt den Christlich-Sozialen wie vor fünf Jahren ein Plan B.
Sie gehören ohne Zweifel zu den Gewinnern der vergangenen Wahl. Nun sind sie Parlamentarier. Es ist eine Rolle, in die Sven Clement und Marc Goergen langsam hineinwachsen müssen.
Neien Deputeierten Sven Clement and Marc Goergen,  Piraten, le 17 Octobre 2018. Photo: Chris Karaba
Nach jedem Wahlgang werden die gleichen Stimmen laut: Das Wahlsystem ist nicht mehr zeitgemäß und ungerecht. Tatsächlich ist das luxemburgische Wahlsystem aus mehreren Gründen ungrecht.
Wahlen 2018 - Wahbüro Mamer - Photo : Pierre Matgé