Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Freudloser Feiertag
Leitartikel Politik 2 Min. 21.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Freudloser Feiertag

Auf das Feuerwerk zum Nationalfeiertag muss die Bevölkerung in diesem Jahr verzichten.

Freudloser Feiertag

Auf das Feuerwerk zum Nationalfeiertag muss die Bevölkerung in diesem Jahr verzichten.
Foto: Gerry Huberty
Leitartikel Politik 2 Min. 21.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Freudloser Feiertag

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Es wird ein stiller Nationalfeiertag. Alle Festlichkeiten mussten wegen der Pandemie abgesagt werden. Politisch war in den letzten Tagen allerdings viel los. Doch auf eine Reaktion des Premiers zum Ende des Etat de crise wartet das Land vergebens.

Am Dienstag begeht Luxemburg den Nationalfeiertag. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Keine rauschende Party mit anschließendem Feuerwerk am Vorabend, kein offizieller Festakt in der Philharmonie, keine Militärparade, kein Te Deum in der Kathedrale. 

Die Pandemie hat die Feierlichkeiten auf eine schlichte Zeremonie mit kurzen Ansprachen von Großherzog Henri, Premierminister Xavier Bettel (DP) und Parlamentspräsident Fernand Etgen (DP) vor dem Monument der nationalen Solidarität am Kannounenhiwwel reduziert ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema