Wählen Sie Ihre Nachrichten​

François Bausch: Die Krise als Chance
Politik 11 Min. 27.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

François Bausch: Die Krise als Chance

Der grüne Realo François Bausch versucht seine Partei mit ruhiger Hand aus der Krise zu führen.

François Bausch: Die Krise als Chance

Der grüne Realo François Bausch versucht seine Partei mit ruhiger Hand aus der Krise zu führen.
Foto: Lex Kleren
Politik 11 Min. 27.10.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

François Bausch: Die Krise als Chance

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
François Bausch ist durch die Krise, in der Déi Gréng stecken, wieder zum starken Mann innerhalb seiner Partei geworden. Er hält die Grünen zusammen und macht ihnen in schweren Zeiten Mut. Im Interview erklärt er, wieso die Partei am Ende gestärkt aus der aktuellen Situation hervorgehen wird.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „François Bausch: Die Krise als Chance“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wenn das Karussell dreht
Wäre das blau-rot-grüne Regierungsteam eine Fußballmannschaft, dann wäre das Wechselkontingent mit dem Dreifachtausch ausgeschöpft.
Bislang letzter Wechsel: Premier Bettel verkündet, dass Yuriko Backes die Nachfolge von Pierre Gramegna antritt.
Der CSV-Abgeordnete Michel Wolter unterstellt Umweltministerin Carole Dieschbourg (Déi Gréng), mit der Ausstellung der Baugenehmigung für das Gartenhaus ihres Parteikollegen Roberto Traversini das Gesetz gebrochen zu haben.
Parlamentsdebatte Baugenehmigungen Carole Dieschbourg - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Im Rahmen der Debatten um die Rede zur Lage der Nation hat sich das Parlament für öffentliche Ausschusssitzungen ausgesprochen. Eine Spezialkommission zum Datenschutz gibt es nicht.
Débat Etat de la nation 2019 - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Die Grünen gaben am Donnerstag beim außerordentlichen Parteitag grünes Licht für Henri Kox als Wohnungsbauminister. Die Partei hofft, dass die turbulenten Zeiten nun ein Ende finden werden.
Henri Kox wurde vom Kongress mit 97,4 Prozent der Stimmen bestätigt.