Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fordern, nicht überfordern
Leitartikel Politik 2 Min. 30.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Fordern, nicht überfordern

Premiere bei der Parade zu Nationalfeiertag: ein Einsatzfahrzeug mit dem CGDIS-Logo.

Fordern, nicht überfordern

Premiere bei der Parade zu Nationalfeiertag: ein Einsatzfahrzeug mit dem CGDIS-Logo.
Foto: Laurent Blum
Leitartikel Politik 2 Min. 30.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Fordern, nicht überfordern

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Die Reform der Rettungsdienste tritt in Kraft. Bedeutendste Baustelle ist das Personalmanagement, gilt es doch zu gewährleisten, dass die Freiwilligen das Tempo der Umsetzung der Reform mithalten.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Fordern, nicht überfordern “ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Um 51 Sekunden ist die Zeit zwischen Alarmierung und Eintreffen am Einsatzort seit 2018 verkürzt worden. Das ist eine der positiven Folgen, die dem CGDIS zugeschrieben werden. Eine Zwischenbilanz.
Der Wind erschwerte die Löscharbeiten.
Vor sieben Monaten trat die Reform für Protection civile und freiwillige Feuerwehren offiziell in Kraft. Wir haben in vier Rettungszentren nachgefragt, wie die Situation sich seither entwickelt hat.
Lokales, CGDIS, RTW Rettungstransportwagen im Einsatz, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Ob bei einem Großbrand oder einem schweren Verkehrsunfall: Die freiwilligen Helfer des Rettungsdienstes sind immer im Einsatz. Für ihre Hilfe erhalten sie kein Gehalt, aber einige andere Vorteile.
Ausbildung beim CGDIS - (Volet Incendie-Sauvetage) - Photo : Pierre Matgé
Was im Alltag gängige Praxis ist, erhält zum 1. Juli mit dem Corps grand-ducal d'incendie et de secours (CGDIS) offiziellen Charakter: die Zusammenarbeit von freiwilligen Feuerwehren und Protection civile. Das Reformpaket enthält zudem weitere Verstärkungen.
Premier jour du Corps grand-ducal d’incendie et de secours - CGDIS - Central des secours d’urgence 112 -  Photo : Pierre Matgé