Fonds du logement: Endlich zur Ruhe kommen
Verwaltungsratschef Claude Wagner: „Wir müssen schneller und kostengünstiger bauen.“

Fonds du logement: Endlich zur Ruhe kommen

Foto: Guy Jallay
Verwaltungsratschef Claude Wagner: „Wir müssen schneller und kostengünstiger bauen.“
Politik 4 Min.15.07.2017

Fonds du logement: Endlich zur Ruhe kommen

Michèle Gantenbein
Michèle Gantenbein

Der Fonds du logement startet in eine neue Zeit. Bei den Mitarbeitern geht die Angst um, im Zuge der Änderungen ihren Arbeitsplatz zu verlieren. „Das wird nicht passieren“, sagt Claude Wagner, frisch gebackener Verwaltungsratsvorsitzender, im LW-Gespräch.

Von Michèle Gantenbein

Claude Wagner hat den Auftrag, neben seinem regulären Job im Wohnungsbauministerium dem arg gebeutelten Fonds du logement zu neuer Kraft und mehr Effizienz zu verhelfen. Die Aufgabe habe er angenommen, „weil mir die großen Projekte (Wiltz und Düdelingen, Anm. d. Red.) am Herzen liegen und ich mich als Raumplaner mit meinem bescheidenen Beitrag einbringen möchte.“

Wagner hat keinen leichten Job ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Serge Hoffmann: Der Neue beim Fonds du logement
Vor zwei Tagen trat die Reform des Fonds du logement in Kraft. Im 13-köpfigen Aufsichtsrat ist jetzt auch das Syvicol vertreten. Serge Hoffmann, Vizepräsident des Gemeindesyndikats und Bürgermeister, hat ein klares Bild von seiner Aufgabe.
Als Bürgermeister hat Serge Hoffmann Erfahrung mit prozeduralen Hindernissen bei Baugenehmigungen.