Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fonds du Logement: Der neue Verwaltungsrat steht
Politik 21.06.2017 Aus unserem online-Archiv

Fonds du Logement: Der neue Verwaltungsrat steht

Der Sitz des Fonds du logement im hauptstädtischen Mühlenweg

Fonds du Logement: Der neue Verwaltungsrat steht

Der Sitz des Fonds du logement im hauptstädtischen Mühlenweg
Foto: Anouk Antony
Politik 21.06.2017 Aus unserem online-Archiv

Fonds du Logement: Der neue Verwaltungsrat steht

Michel THIEL
Michel THIEL
Nach dem am Dienstag angekündigten Ausscheiden der Fonds-Präsidentin Tania Fernandes hat die Regierung am Mittwoch die neue Zusammensetzung des Verwaltungsrats vorgestellt.

(mth) - Die Regierung hat am Mittwochnachmittag die Namen der neuen Verwaltungsratsmitglieder des Fonds du logement bekanntgegeben. Deren Mandat beginnt am 1. Juli und ist zunächst auf fünf Jahre befristet.

Der Verwaltungsrat ist mit folgenden Mitgliedern besetzt:

  • Claude Wagner, Ingenieur im Wohnungsbauministerium
  • Luc Schockmel, Regierungsrat im Hochschul- und Forschungsministerium
  • Raymond Bausch, leitender Finanzinspektor
  • Nadine Welter, erste Regierungsrätin im Arbeitsministerium
  • Louis Reuter, beigeordneter Direktor im Ministerium für öffentliche Bauten
  • Laurent Deville, erster Regierungsrat im Innenministerium
  • Dominique Faber, Berater im Familienministerium
  • Christel Chatelain, Beraterin der Handelskammer
  • Tom Wirion, Generaldirektor der Handwerkskammer
  • Serge Hoffmann, Vizepräsident des Gemeindesyndikats Syvicol
  • Marcel Goerend, Vertreter des Gewerkschaftsbunds LCGB
  • Eugène Bausch, Vertreter der Gewerkschaftsbunds OGBL
  • Georges Dennewald, Mitglied des Exekutivkomitees der Gewerkschaft CGFP

Claude Wagner löst demnach Tania Fernandes als neuer Präsident des Verwaltungsrats ab. Das Ausscheiden Fernandes' aus gesundheitlichen und privaten Gründen war bereits am Dienstag bekannt geworden.

Die Zahl der Mitglieder im neuen Verwaltungsrat wurde somit von 12 auf 13 erhöht. Neben Claude Wagner ist Serge Hoffmann vom Syvicol der einzige Neuzugang.

Die Regierung unterstrich in einer Mitteilung am Mittwoch, dass sie bewusst darauf verzichtet habe, elf der zwölf Mitglieder des bisherigen Direktionskomitees auszuwechseln, um die "Kontinuität in der Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Fonds du logement zu gewährleisten". 

Ab dem 1. Juli wird zudem Andrée Gindt, Juristin im Wohnungsbauministerium, den neu geschaffenen Posten der Regierungskommissarin im Fonds du logement übernehmen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fonds du logement: Tania Fernandes hört auf
Fonds-Präsidentin Tania Fernandes steht über den 30. Juni hinaus nicht mehr zur Verfügung. Wie das Wohnungsbauministerium bekannt gab, habe sie gesundheitliche und private Gründe für diesen Schritt angegeben.
Fonds-Baustelle in Differdingen: Mit Inkrafttreten der Reform soll die strukturelle Baustelle abgeschlossen werden.
Reform tritt am 1. Juli in Kraft: Fonds du logement in der Krise
Der Fonds du logement kommt nicht zur Ruhe. Immer wieder ist von Missmanagement, schlechtem Betriebsklima und starken Personalschwankungen die Rede. Die Reform, die im März verabschiedet wurde, tritt am 1. Juli in Kraft. Dann soll beim staatlichen Bauträger endlich Ruhe einkehren.
In Zentrum von Differdingen baut der Fonds du logement derzeit 75 Wohneinheiten.
Fonds du logement: Keine Entlassung geplant
Vergangene Woche berichtete "Paperjam", dass der Fonds du logement wieder in unruhige Gewässer segele. Die Nachricht eines bevorstehenden Rausschmisses des Koordinators Mario Schweitzer wurde nun prompt dementiert.
Die Reform des Fonds du logement soll den öffentlichen Bauträger effizienter und transparenter gestalten.