Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Flächenverbrauch steigt kontinuierlich: Mehr als 25.000 Hektar Land sind versiegelt
Politik 28.04.2016

Flächenverbrauch steigt kontinuierlich: Mehr als 25.000 Hektar Land sind versiegelt

Immer mehr

Flächenverbrauch steigt kontinuierlich: Mehr als 25.000 Hektar Land sind versiegelt

Immer mehr
Foto: Pierre Matgé
Politik 28.04.2016

Flächenverbrauch steigt kontinuierlich: Mehr als 25.000 Hektar Land sind versiegelt

Maxime LEMMER
Maxime LEMMER
Innerhalb der vergangenen fünf Jahre wurden in Luxemburg mehr als 1.000 Hektar Land bebaut. Die Tendenz ist steigend.

(ml) - In Luxemburg stehen die Zeichen seit Jahrzehnten auf Wachstum. Das Land steuert scheinbar ungebremst auf die 1,2 Millionen-Einwohner-Marke zu. Allein in den vergangenen drei Jahrzehnten hat sich die Bevölkerung verdoppelt. Zu Jahresbeginn waren 576.249 Einwohner registriert. Dies stellt einen Zuwachs von rund 14.000 Personen im Jahresvergleich dar.

Angesichts dieser Zahlen überrascht es nicht, dass der Flächenverbrauch hoch ist. Dem Bericht über die Konsultationsdebatte "Lëtzebuerg zesummen entwéckeln" ist zu entnehmen, dass jedes Jahr 730 Hektar Landfläche aufgebraucht werden. Diese Zahl sei der Durchschnittswert der Jahre 1990 bis 2013, erklärt Nachhaltigkeitsminister François Bausch in seiner Antwort auf eine parlamentarischen Anfrage des DP-Abgeordnete Max Hahn.

Im vergangenen Jahr waren in Luxemburg 25.084 Hektar Land bebaut. Zwischen 2010 und 2015 wurden 1.034,4 Hektar versiegelt. 9,7 Prozent des Staatsgebietes werden für Wohn- oder Produktionszwecke genutzt. 1990 waren es lediglich 4,3 Prozent. Ein Großteil des Staatsterritoriums (85 Prozent) wird nach wie vor von der Land- und Forstwirtschaft genutzt. Vor 25 Jahren waren es noch mehr als 90 Prozent.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bevölkerung: Luxemburg auf der Überholspur
Binnen fünf Jahren kamen in Luxemburg 63.000 Einwohner hinzu. Das ist fast doppelt so viel wie die jetzige Einwohnerzahl von Esch/Alzette. Bei der Lebenserwartung haben die Luxemburger die Nase vorn.
Binnen 50 Jahren hat Luxemburg einen Bevölkerungszuwachs von 83 Prozent verzeichnet.
Debatte über die Landesplanung: Hoffnungsvolle Skepsis
Schätzungen zufolge könnte die verbleibende Fläche des luxemburgischen Territoriums in 183 Jahren aufgebraucht sein, heißt es in einem Bericht der Regierung. Die Wachstumslogik muss grundsätzlicher hinterfragt werden, fordert Méco-Präsidentin Blanche Weber.
Luftaufnahmen