Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Feige Anschläge"
Politik 22.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Reaktion von Premierminister Bettel

"Feige Anschläge"

Premierminister Xavier Bettel sprach der belgischen Regierung sein Mitgefühl und die Solidarität der Luxemburger aus.
Reaktion von Premierminister Bettel

"Feige Anschläge"

Premierminister Xavier Bettel sprach der belgischen Regierung sein Mitgefühl und die Solidarität der Luxemburger aus.
Foto: Guy Jallay
Politik 22.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Reaktion von Premierminister Bettel

"Feige Anschläge"

Jacques GANSER
Jacques GANSER
In Luxemburg wird infolge der Attentate von Brüssel die Warnstufe wieder angehoben. Dies bestätigte Premierminister Xavier Bettel in einer ersten Reaktion.

(jag) - Die Terrorattentate in Brüssel bleiben nicht ohne Auswirkungen auf Luxemburg. Noch am morgen beschloss die Regierung, die Koordinationsgruppe zur Bekämpfung des Terrorismus und anschließend die zuständigen Minister für Inneres, Sicherheit, Justiz und Transport einzuberufen.

Sie sollen die nötigen Informationen zusammentragen und anschließend vorbeugend Sicherheitsmaßnahmen beschließen. Als eine der ersten Reaktionen wurde eine drastische Verstärkung der Polizeipräsenz am Bahnhof und am Flughafen beschlossen. Zudem deutete Bettel an, dass die erweiterte Sicherheitsstufe 2 wieder ausgerufen werden soll. Die Bedrohungslage gilt damit als konkret, aber nicht imminent.


Bettel sprach der belgischen Regierung sein Mitgefühl und seine Solidarität aus. Zudem wurde Belgien logistische Hilfe angeboten. So könne zum Beispiel der Rettungshubschrauber zur Verfügung gestellt werden. Bettel sagte zudem weiter, dass er keine weiteren Informationen habe. Er habe am morgen ein Telefongespräch mit dem belgischen Premierminister geführt und bleibe weiterhin in Kontakt.

Was die Grenzen betrifft so sieht das belgische Warnniveau 4 zwar Kontrollen vor, im Laufe des Vormittags gab es dort allerdings keine verschärften Kontrollen.

Was die Verkehrslage betrifft so wird weiterhin davon abgeraten sich nach Brüssel zu begeben. Die Züge von Luxemburg nach Brüssel halten in Ottignies. Am Flughafen Findel wurden bisher offiziell keine umgeleiteten Flüge gemeldet.     

   

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Belgien verspricht schnellere Züge zwischen Luxemburg und Brüssel. Ab 2023 soll die Strecke in nur zwei Stunden und sechs Minuten bewältigt werden, wie der belgische Transportminister nach einem bilateralen Treffen am Donnerstag in Aussicht stellte.
Derzeit werden rund drei Stunden für die doch relativ kurze Strecke benötigt.
Gute Nachricht für Zugpendler
Ab 2023 soll die Zugfahrt zwischen Brüssel und Luxemburg nur noch knapp zwei Stunden dauern. Das ist nur eines der Ergebnisse der jüngsten Klausurtagung der belgischen und luxemburgischen Regierung.
CFL - Photo : Pierre Matgé
Attentate in Brüssel
Bei Terroranschlägen in Brüssel werden am Dienstag etwa 30 Menschen getötet und rund 230 weitere verletzt. Ab 08.00 Uhr überschlagen sich die Ereignisse. Lesen Sie hier eine chronologische Zusammenfassung.
Ein Verletzter wird aus der Metrostation Maelbeek geborgen.
Keine Luxemburger betroffen
Ein sichtlich bewegter Premierminister trat am späten Nachmittag vor die Presse. Nach den Attentaten in Brüssel liegen bis jetzt keine Informationen über luxemburgische Todesopfer oder Verletzte vor.
conférence de presse au ministère de la cooppération suite aux attentats de bruxelles Luxembourg le 22.03.2016 Photo Christophe Olinger