Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Familie und Beruf geraten zunehmend aus dem Gleichgewicht
Politik 9 Min. 12.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Familien- und Arbeitspolitik

Familie und Beruf geraten zunehmend aus dem Gleichgewicht

Die Pandemie hat die Tendenz verstärkt, dass Konflikte zwischen Berufs- und Privatleben steigen.
Familien- und Arbeitspolitik

Familie und Beruf geraten zunehmend aus dem Gleichgewicht

Die Pandemie hat die Tendenz verstärkt, dass Konflikte zwischen Berufs- und Privatleben steigen.
Foto: Shutterstock
Politik 9 Min. 12.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Familien- und Arbeitspolitik

Familie und Beruf geraten zunehmend aus dem Gleichgewicht

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Bilanz der Politik zur Unterstützung einer besseren Work-Life-Balance fällt gemischt aus. Es fehlen Daten - im Zweifel lieber keine Familie?
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Familie und Beruf geraten zunehmend aus dem Gleichgewicht“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Weniger als die Hälfte der Arbeitnehmer in Luxemburg ist mit ihrer Arbeit in hohem Maß zufrieden. Der Anteil ist seit Jahren rückläufig.
Eine Frau sitzt mit einem Laptop an einem Tisch im Homeoffice.
Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen
Das Parlament debattiert über die Bedürfnisse von den Kleinsten in der Pandemie und darüber hinaus: Was brauchen Eltern und Kinder, um sich gut zu fühlen?
Dass immer mehr Kinder Probleme haben, beunruhigt nicht nur die CSV. Ihnen mehr Aufmerksamkeit schenken, war eine der Anregungen.
Am ersten Dezember 2016 trat der reformierte Elternurlaub in Kraft. Am Dienstag stellte Familienministerin Corinne Cahen (DP) eine erste Bilanz vor. Eine Umfrage zeigt: Die Zufriedenheit ist mit 99 Prozent sehr hoch. An Änderungen wird nicht gedacht.
Drei Mal mehr Väter nahmen 2017 den Elternurlaub als noch 2016.