Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Eurobarometer"-Umfrage: Luxemburger haben mehrheitlich ein positives Bild von der EU
Politik 3 Min. 25.02.2015

"Eurobarometer"-Umfrage: Luxemburger haben mehrheitlich ein positives Bild von der EU

Die Luxemburger haben mehrheitlich ein positives Bild von der EU, sind aber nicht in allen Bereichen optimistisch was die Zukunft betrifft.

"Eurobarometer"-Umfrage: Luxemburger haben mehrheitlich ein positives Bild von der EU

Die Luxemburger haben mehrheitlich ein positives Bild von der EU, sind aber nicht in allen Bereichen optimistisch was die Zukunft betrifft.
AP
Politik 3 Min. 25.02.2015

"Eurobarometer"-Umfrage: Luxemburger haben mehrheitlich ein positives Bild von der EU

Luxemburgs Einwohner haben im europäischen Vergleich mehrheitlich ein gutes Bild von Europa und bewerten die wirtschaftliche Situation im Land positiv. Dennoch schauen sie laut neuesten Umfragen nicht optimistisch in die Zukunft.

(CBu) - Luxemburgs Einwohner haben im europäischen Vergleich mehrheitlich ein gutes Bild von Europa und bewerten die wirtschaftliche Situation im Land positiv. Dennoch schauen sie nicht optimistisch in die Zukunft. Dies sind nur einige Befunde aus neuesten Umfragen im Rahmen des Eurobarometers aus dem November 2014. Die Studie der Europäischen Kommission wird zwei Mal im Jahr durchgeführt und soll ein generelles Meinungsbild der Bürger in den einzelnen Mitgliedstaaten zu ökonomischen und politischen Fragen vermitteln.

Ganz allgemein haben 51 Prozent der Einwohner (alle Zahlen beziehen sich auf repräsentative Umfragen bei insgesamt 507 Luxemburgern und Nicht-Luxemburgern) ein positives Bild von der Europäischen Union. Das sind zwölf Prozent mehr als der europäische Durchschnitt (39 Prozent). Am wenigsten überzeugt von Europa sind die Griechen und die Zyprer (23 bzw. 24 Prozent). In Luxemburg gehören die 25-39-Jährigen übrigens zu den Bürgern mit dem höchsten Wert (72 Prozent).

Fast 60 Prozent fühlen sich als Europäer

Im Luxemburger Kontext auch interessant ist die Frage, inwiefern man sich nur seiner Nationalität oder auch Europa verbunden fühlt. Nur 20 Prozent der Einwohner gaben dabei an, sich allein ihrer Nationalität verbunden zu fühlen. Dagegen fühlen sich 59 Prozent gleichermaßen auch als Europäer. Bei der Frage, was das Gemeinschaftsgefühl im Land und in Europa ausmacht, nannten die Luxemburger die Kultur, die Sprache, den Sport und die Geschichte (in dieser Reihenfolge) als wichtigste Faktoren.

Befragt wurden die Bürger auch zu ihrer Wahrnehmung der aktuellen wirtschaftlichen Situation. Die große Mehrheit der Einwohner in Luxemburg (75 Prozent) bewertet die Situation positiv. Noch ein besseres Bild von der wirtschaftlichen Lage haben nur die Deutschen (78 Prozent). Der europäische Durchschnitt liegt hier allerdings nur bei 34 Prozent. Die anderen beiden Nachbarländer des Großherzogtums sind um einiges pessimistischer: Belgien (30 Prozent) und Frankreich (8 Prozent).

Zufrieden mit wirtschaftlicher und persönlicher Lage

Dazu passen auch die Zahlen, wie zufrieden die Luxemburger mit ihrem Beruf (74 Prozent positiv) und der finanziellen Lage ihres Privathaushalts (86 Prozent) sind. Und auch bei der Einschätzung der weiteren Entwicklung in Sachen Wirtschaft und Staatsfinanzen liegen die Luxemburger mit ihren positiven Einstellungen über dem EU-weiten Durchschnitt. Die wirtschaftliche Situation in der ganzen EU bewerten in Luxemburg dagegen nur 34 Prozent positiv, was nur leicht über dem EU-Durchschnitt (30 Prozent) liegt.

Die generell positive Einschätzung täuscht aber nicht über existierende Problembereiche und entsprechende Sorgen hinweg. Die größten Probleme sehen Luxemburgs Bürger demnach bei weitem in der Arbeitslosigkeit (39 Prozent). Weitere Bereiche sind der Wohnungsmarkt (39 Prozent im Gegensatz zu nur 5 Prozent europaweit) sowie das Bildungssystem (22 Prozent gegenüber 8 Prozent im EU-Schnitt).

Einwanderung und pessimistische Zukunftseinschätzung

Weit über dem Durchschnitt liegt Luxemburg übrigens auch bei der Einstellung gegenüber der Einwanderung. 72 Prozent bewerten die Immigration von Menschen aus anderen EU-Ländern positiv (EU-Durchschnitt 52 Prozent); bei Einwanderern aus Nicht-EU-Staaten sind es allerdings nur noch 44 Prozent (EU-Durchschnitt: 35 Prozent). Die immigrationsfreundlichsten Bürger leben laut der Umfrage in Schweden (82 bzw. 72 Prozent).

Schließlich schauen aber nur 30 Prozent mit Zuversicht in die Zukunft, während 35 Prozent pessimistisch sind, ob die "Dinge sich in die richtige Richtung entwickeln", wie an dieser Stelle die Fragestellung lautete. Doch auch hier bewegt sich Luxemburg noch über dem Durchschnitt: Europaweit sind nur 19 Prozent zuversichtlich, ganze 40 Prozent äußern sich eher pessimistisch.

Zur Vertiefung: Das gesamte Dokument des Luxemburger Berichts des aktuellen "Eurobarometers"


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Treu gegenüber Europa
Der am Donnerstag vorgestellte Bericht des neuen Eurobarometers (88) zeigt, dass die Luxemburger, im Gegensatz zu anderen befragten Nationen, ihr Vertrauen an die Europäische Union noch nicht verloren haben. Ganz im Gegenteil, die Luxemburger halten an ihrem Mitgliedsstatus fest.
Bevölkerung: Luxemburg auf der Überholspur
Binnen fünf Jahren kamen in Luxemburg 63.000 Einwohner hinzu. Das ist fast doppelt so viel wie die jetzige Einwohnerzahl von Esch/Alzette. Bei der Lebenserwartung haben die Luxemburger die Nase vorn.
Binnen 50 Jahren hat Luxemburg einen Bevölkerungszuwachs von 83 Prozent verzeichnet.
Statec stellt Sozialbericht 2015 vor: Jeder Fünfte von Armut bedroht
Luxemburg zählt zu den reichsten und wirtschaftlich erfolgreichsten EU-Staaten. Dennoch ist jeder fünfte Bürger von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Am stärksten betroffen sind ausländische Haushalte, Menschen mit geringer Bildung und Arbeitslose. Am Donnerstag stellte das Statec seinen neuesten "Rapport travail et cohésion sociale" vor.
Als armutsgefährdet gelten in Luxemburg Menschen, die monatlich mit weniger als 1.716 Euro auskommen müssen. Ausländische Haushalte sind stärker von Armut bedroht als Luxemburger Haushalte.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.