Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ettelbrücker Scherbenhaufen
Politik 4 Min. 03.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ettelbrücker Scherbenhaufen

Die für 2020 geplante Fusion zwischen dem Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique (CHNP) und dem Nordspidol (CHdN) verzögert sich.

Ettelbrücker Scherbenhaufen

Die für 2020 geplante Fusion zwischen dem Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique (CHNP) und dem Nordspidol (CHdN) verzögert sich.
Foto: John Lamberty
Politik 4 Min. 03.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ettelbrücker Scherbenhaufen

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Es besteht erheblicher politischer Druck, dass das Nordkrankenhaus CHdN und die Neuropsychiatrie CHNP in Ettelbrück fusionieren sollen. Um die Interessen der Patienten geht es dabei weniger.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Ettelbrücker Scherbenhaufen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Warum soll es nicht möglich sein, eine Absichtserklärung mit dem Vermerk „großer Irrtum“ ad acta zu legen? Vier Jahre hat man probiert, ein gemeinsames Projekt zu (er)finden – vergeblich.
Das Centre Hospitalier du Nord (CHdN) soll bis 2020 mit dem Centre Hospitalier Neuro-Psychiatrique (CHNP) fusionieren, doch das Vorhaben ist ins Stocken geraten.