Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Es ist eine Frage der Gerechtigkeit“
Politik 9 Min. 16.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

„Es ist eine Frage der Gerechtigkeit“

Mady Delvaux (LSAP) saß im Gemeinderat der Stadt Luxemburg, war Staatssekretärin, dann  Ministerin für soziale Sicherheit und sie leitete zehn Jahre lang das Bildungsressort. Die letzten fünf Jahre vertrat sie Luxemburg im Europaparlament.

„Es ist eine Frage der Gerechtigkeit“

Mady Delvaux (LSAP) saß im Gemeinderat der Stadt Luxemburg, war Staatssekretärin, dann Ministerin für soziale Sicherheit und sie leitete zehn Jahre lang das Bildungsressort. Die letzten fünf Jahre vertrat sie Luxemburg im Europaparlament.
Foto: Anouk Antony
Politik 9 Min. 16.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

„Es ist eine Frage der Gerechtigkeit“

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Nach 30 Jahren kehrt Mady Delvaux (LSAP) der aktiven Politik nun den Rücken. Im Gespräch mit dem „Luxemburger Wort“ wirft sie einen Blick zurück.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„Es ist eine Frage der Gerechtigkeit““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„Es ist eine Frage der Gerechtigkeit““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Berufswelt steht angesichts der Digitalen Revolution und der Automatisierungsrevolution vor großen Veränderungen. Maschinen und künstliche Intelligenz übernehmen zunehmend gefährliche und eintönige Aufgaben. Doch ist diese Entwicklung nicht nur ein Segen.
Aus dem Leben einer EU-Abgeordneten
Mady Delvaux gibt im Netz einen sehr persönlichen Einblick in ihr neues Leben als EU-Abgeordnete. Auf "mady.lu" zeigt sich die Ex-Ministerin direkt, bürgernah und recht geschwätzig.
Sie ist nun auch online: EU-Abgeordnete Mady Delvaux.