Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Entwicklungszusammenarbeit: 13,8 Millionen Euro Fördergelder für NGOs
Politik 22.01.2015 Aus unserem online-Archiv

Entwicklungszusammenarbeit: 13,8 Millionen Euro Fördergelder für NGOs

Die geförderten Projekte kommen zum Teil Bildungsprogrammen in Haiti, Nepal und Westafrika zugute.

Entwicklungszusammenarbeit: 13,8 Millionen Euro Fördergelder für NGOs

Die geförderten Projekte kommen zum Teil Bildungsprogrammen in Haiti, Nepal und Westafrika zugute.
Foto: Shutterstock
Politik 22.01.2015 Aus unserem online-Archiv

Entwicklungszusammenarbeit: 13,8 Millionen Euro Fördergelder für NGOs

Das Kooperationsministerium hat neue Rahmenabkommen mit sechs Nichtregierungsorganisationen unterzeichnet. Der Staat bezuschusst die Hilfsprojekte zu 80 Prozent. Künftig könnten die Fördersätze aber anders ausfallen.

(BB) - Bildungsprojekte in Westafrika und in Nepal, Friedensmission in Congo, Syrien und Südafrika, sowie weitere unterstützende Maßnahmen zur Autonomie der Menschen in Haiti und Lateinamerika: So präsentieren sich die Projekte von sechs Nichtregierungsorganisationen*, die weiterhin auf die Unterstützung der Regierung zählen können. Entsprechende Rahmenabkommen in Höhe von insgesamt 13,8 Millionen hat Kooperationsminister Romain Schneider mit den Vertretern der Organisationen unterzeichnet.

Die Hilfsprojekte erstrecken sich über mehrere Jahre - zum Teil bis 2019 - und werden zu 80 Prozent mit staatlichen Mitteln bezuschusst. Die Arbeit der NGOs will Romain Schneider als wichtigen und ergänzenden Beitrag zur Regierungspolitik verstanden wissen. „Dank dieser Engagements können wir mehr Menschen zur Eigenständigkeit verhelfen und ihnen Zukunftsperspektiven geben“, so die lobende Worte des Ministers.

Was der Minister aber nicht direkt ansprach: Mittelfristig beabsichtigt die Regierung, den Kofinanzierungsanteil von NGO-Projekten herabzusetzen. Eine „effizientere“ Ausrichtung der öffentlichen Gelder soll auch für die Kooperationspolitik gelten. Wie hoch die Fördersätze sein werden, ist noch offen. „Im Laufe des Jahres“ wolle man sich zusammensetzen, um einen neuen Verteilungsschlüssel mit den Vertretern der Organisationen zu besprechen, so Romain Schneider auf Nachfrage hin.

Zurzeit unterhält das Ministerium 17 Rahmenabkommen mit NGOs. Eine weitere Konvention hat das Ministerium mit dem Cercle de Coopération vereinbart. Der Beitrag für 2015 beläuft sich auf 344 473 Euro, was den zugestandenen Mittel der vorherigen Jahre entsprechen würde.

* Hier die Liste der sechs Träger von Hilfsprojekten: Action Solidarité Tiers Monde; Guiden a Scouten fir ENG Welt; Objectif Tiers Monde Haïti; Fondation Bridderlech Deelen – Caritas; ONGD-Fnel; Frères des Hommes.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema