Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ENAD zieht nach Mersch
Politik 2 Min. 04.07.2019

ENAD zieht nach Mersch

Die Ecole Nationale pour Adultes hat ihren provisorischen Sitz in Hollerich.

ENAD zieht nach Mersch

Die Ecole Nationale pour Adultes hat ihren provisorischen Sitz in Hollerich.
Guy Jallay
Politik 2 Min. 04.07.2019

ENAD zieht nach Mersch

Die Minister Bausch und Meisch haben am Donnerstagmorgen Details zu den geplanten Schulinfrastrukturprojekten bekannt gegeben. Die Regierung investiert 1,3 Milliarden Euro in 14 verschiedene Projekte.

(TJ) - Gemeinsam mit dem Minister für Infrastrukturen, François Bausch, hat Bildungsminister Claude Meisch am Donnerstagmorgen bekannt gegeben, welche Neubauten und Umzüge im Schulwesen in den kommenden Jahren ins Haus stehen. Eines steht fest: Die Regierung ist bereit, viel Geld in die Infrastrukturen zu stecken. Das Investitionsprogramm beläuft sich auf immerhin 1,3 Milliarden Euro.


IPO , ENAP ,Ecole Nationale pour Adultes , rue Acierie , Hollerich , Foto:Guy Jallay/Luxemburger -Wort
Der Staat als Bauverhinderer
Luxemburg braucht dringend neue Schulen. Doch statt zu bauen, bremst der Staat sich selbst aus, wie man am Beispiel der Ecole nationale des adultes und das Lycée technique de Bonnevoie erkennen kann.

  • Die Ecole Nationale pour Adultes (ENAD), die derzeit mit ihren rund 420 Kursteilnehmern in einem Provisorium in Hollerich untergebracht ist, soll ab 2021 für weitere ein bis zwei Jahre auf dem Campus Geesseknäppchen eine interimistische Bleibe finden, ehe sie 2024 auf dem Mierscherbierg ein eigenes Gebäude beziehen kann. Die Schule befindet sich derzeit auf dem Paul-Wurth-Gebäude in Hollerich, der Mietvertrag wurde um zwei Jahre verlängert.
  • Das Lycée technique pour Professions de Santé, das sich momentan in der Rue Barblé in Strassen befindet, bekommt in der Nähe des Centre Hospitalier eine neue Bleibe. Die neue Schule soll auch über ein Internat verfügen und 2023 bezugsfertig sein.
  • Das Nordstadlycée soll 2026 in Erpeldingen (heute Diekirch) in Betrieb gehen.
  • Das Lycée technique de Bonnevoie soll zur Rentrée 2026 in einen Neubau auf dem aktuellen Standort ziehen. Dieses wird neben dem bestehenden Gebäude an der Rue du Cimetière errichtet und soll Platz für immerhin 2.150 Schüler bieten.
  • In Esch-Belval wird das Lycée pilote Sud für 500 Schüler 2023 in der Avenue du Blues in Belval seine Türen öffnen. Langfristig gesehen, soll diese Schule auf den Industriebrachen in Esch-Schifflingen angesiedelt werden.
  • Der neue Standort für das Sportlycée (550 Schüler) könnte in Mamer oder auf Kirchberg (Standort Eurocontrol)  sein. Die Regierung hat eine Präferenz für Mamer. Dort ist eine Fläche von sechs Hektar vorgesehen. Die Regierung wartet noch das Ergebnis der Umweltstudie ab, bevor eine Entscheidung fällt. Auf der Fläche befindet sich ein Biotop, so dass Kompensierungsmaßnahmen wohl nicht zu vermeiden sind. Mit der Inbetriebnahme des Sportlycée ist nicht vor 2027 zu rechnen.
  • Die Regierung plant eine weitere Europaschule. Sie wird in einem provisorischen Gebäude auf dem Standort des Lënster Lycée angesiedelt (2024), zur Rentrée 2027 wird sie in ihre definitive Bleibe auf Limpertsberg ziehen (aktueller Standort des Lycée Michel Lucius). Das Lycée Michel Lucius mit seinen internationalen Klassen zieht 2026 in ein neues Gebäude in Kirchberg (Standort Laangfur).
  • Das erst 2018/19 in Betrieb genommene Lycée Edward Steichen in Clerf wird ausgebaut und bietet ab 2025 auch die Sekundaroberstufe an.
  •  Das Campus Geesseknäppchen wird umgebaut und erweitert. Ziel ist es, die Lebensqualität des Schulstandortes mit gut 6.000 Schülern zu verbessern.
  • Die Hotelschule (Ecole d'hôtellerie et de tourisme du Luxembourg) wird entweder renoviert oder bekommt ein neues Gebäude. Wo ist noch unklar. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

ENAD: Nach Belval nun doch Mamer
Um den neuen Standort der Ecole nationale des adultes (ENAD) gab es ein großes Hin und Her. Erst sollte die Schule nach Mamer, dann nach Belval. Jetzt ist alles wieder anders. Für das Sportlycée werden zwei Alternativen geprüft.
Seit 2012 befindet die Ecole nationale des adultes (ENAD) sich im Paul-Wurth-Gebäude in Hollerich.
ENAD und Sportlycée: Die Suche geht weiter
Die Ecole nationale des adultes (ENAD) braucht eine neue Bleibe, das Sportlycée platzt aus allen Nähten, wie Sportminister Dan Kersch unlängst erklärte. Infrastrukturminister François Bausch muss jetzt liefern.
Die Ecole nationale des adultes (ENAD) wird wohl noch ein Jahr länger in Hollerich bleiben müssen, da noch keine neue Unterkunft für sie gefunden wurde.
Der Staat als Bauverhinderer
Luxemburg braucht dringend neue Schulen. Doch statt zu bauen, bremst der Staat sich selbst aus, wie man am Beispiel der Ecole nationale des adultes und das Lycée technique de Bonnevoie erkennen kann.
IPO , ENAP ,Ecole Nationale pour Adultes , rue Acierie , Hollerich , Foto:Guy Jallay/Luxemburger -Wort