Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Anhebung des Elternurlaubs auf neun Monate gefordert
Politik 29.07.2022
Zwei Petitionen bestätigt

Anhebung des Elternurlaubs auf neun Monate gefordert

Mit der Wiedereröffnung der Ettelbrücker Maternité stellt sich für den Autor der Petition 2301 die Frage, ob dieser weiterhin eine öffentliche Anhörung anstrebt.
Zwei Petitionen bestätigt

Anhebung des Elternurlaubs auf neun Monate gefordert

Mit der Wiedereröffnung der Ettelbrücker Maternité stellt sich für den Autor der Petition 2301 die Frage, ob dieser weiterhin eine öffentliche Anhörung anstrebt.
Foto: Guy Jallay
Politik 29.07.2022
Zwei Petitionen bestätigt

Anhebung des Elternurlaubs auf neun Monate gefordert

Florian JAVEL
Florian JAVEL
Termine für die öffentlichen Anhörungen zu den Petitionen 2301 und 2332 sollen nun für den Herbst festgelegt werden.

Die Petitionskommission hat am Freitag zwei Petitionen auf ihre Richtigkeit geprüft. Petition 2332, die sich für eine Verlängerung des Elternurlaubs von sechs auf neun Monate stark macht, hat mit 4.814 Unterschriften das notwendige Quorum erreicht, um öffentlich in der Chamber angehört zu werden. Ebenfalls der Autor der Petition 2301, die 4.657 Unterschriften erreicht hat, darf mit seiner Forderung nach einer Pädiatrie und einer Maternité mit einem 24-Stunden-Bereitschaftsdienst im Norden des Landes vor die Chamber treten. 


20.07.2022 Pressekonferenz Bilan zum : Petitionsausschuss der Abgeordnetenkammer , chambre des députés , Fernand Etgen und Nancy Arendt Kemp ,   Luxemburg , Foto: Marc Wilwert / Luxemburger Wort
Diese neuen Sorgen plagen die Bürger
428 öffentliche Petitionen in einem Jahr: Gesundheit, Arbeit und Finanzen werden zu einer immer größeren Belastung.

Ein Datum für die beiden öffentlichen Anhörungen im Herbst steht laut Angaben von Kommissionspräsidentin Nancy Arendt (CSV) noch nicht fest, soll aber über den Sommer noch bestimmt werden.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

428 öffentliche Petitionen, in erster Linie zu den Themen Gesundheit, Arbeit und Finanzen, wurden in einem Jahr bei der Chamber eingereicht. Wie stehen Sie dazu?
Online Petition  klapprechner, laptop, notebook, webseite, website, legende, schlüssel, taste, tonart, zeichenerklärung, unterschriften, juristisch, legal, rechtlich, geschaefte, geschaeftlich, geschäft, geschäftlich, geschäfts, unternehmen, begriff, konzept, anzeichen, gebarde, gebardensprache, gebärde, gebärdensprache, hinweistafeln, sonderzeichen, sternzeichen, tierkreiszeichen, unterschreiben, unterzeichnen, vorzeichen, zeichen, zeichensprache, schriftsymbol, symbol, zeichen, laptop, notizbuch, prozess, verarbeiten, vorgang, betreten, eingeben, eintreten, hereingehen, digitale, digitales, finger, ehrenwort, wort, signatur, unterschrift, politisch, politische, technik, technologie, rechner, e-commerce, abstimmung, stimmabgabe, stimmabgabe, bild, ikone, ikonen, symbol, internet, www, aus, des von, von, ecommerce, abholung, einsammlung, kollekte, kollektion, menge, sammeln, sammlung, pc, netz, spinnennetz, simsen, sms, text, offentlich, publikum, öffentlich, öffentliche, öffentlicher, öffentliches, öffentlichkeit, elektronisch, elektronische, wahl, keyboard, keyboarder, klaviatur, manual, tastatur, halten, lager, lagerbestand, lagern, speicher, vorrat, abstimmung, stimme, stimmen, votum, wote, wotin, wählen, auskunft, information, informationen, begrifflich, konzeptionell, eingeschaltet, verbunden, amt, bueros, büro, dienst, geschaeftsraume, geschäftsraum, einkaufen, geschaft, geschäft, kaufladen, laden, anklicken, klick, klicken, mausklick, schnalzlaut, bittschrift, petition, tastatur, tastenfeld, knopf, knospe, knöpfen, schaltfläche, taste, durchgang, kommunikation, kommunikationsdaten, verbindung
Alltagsprobleme im Vordergrund
Mit dem Ausklingen der Coronapandemie stehen wieder Alltagsprobleme im Vordergrund der 19 Petitionen, die am Mittwoch angenommen wurden.
ARCHIV - 17.02.2016, Niedersachsen, Hannover: Ein Auto fährt an einem Verkehrsschild für eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometer vorbei. (zu dpa: «Tempo-30-Modellregionen: Grüne kritisieren schleppende Umsetzung») Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++