Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einigkeit gefragt
Politik 04.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Einigkeit gefragt

Einigkeit gefragt

Foto: AFP
Politik 04.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Einigkeit gefragt

Die Liste der Themen, bei denen Deutschland und Frankreich uneins sind, ist lang ... zu lang!

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Einigkeit gefragt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Einigkeit gefragt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat im EU-Parlament zu weitreichenden Reformen der Währungsunion, aber auch zur Verteidigung der „europäischen Demokratie“ aufgerufen.
French President Emmanuel Macron speaks before the European Parliament on April 17, 2018 in the eastern French city of Strasbourg.
Macron addresses the European Parliament for the first time in a bid to shore up support for his ambitious plans for post-Brexit reforms of the EU. French leader wants big changes in the face of growing scepticism about the European project, but there has been a marked lack of enthusiasm from Berlin to Budapest. Macron's speech to MEPs in the eastern French city of Strasbourg is part of a charm offensive ahead of European Parliament elections in May 2019, the first after Britain's departure.
 / AFP PHOTO / Frederick FLORIN
Klammert man die Fraktionen an den linken und rechten Extremen des Spektrums aus, dann sollte Emmanuel Macron in Straßburg ein einfaches Spiel haben.
Für den französischen Präsidenten Emmanuel Macron ist der Luftangriff "legitim".
EU-Gipfel in Brüssel
Der Franzose Emmanuel Macron muss die 27 anderen von seinen Ideen überzeugen. Einen ersten Versuch dafür hat er beim EU-Gipfel am Donnerstag in Brüssel.
Am 15. Mai war Macron bei der deutschen Bundeskanzlerin zu Gast.
Französischer Präsident auf Antrittsbesuch
Der neue französische Präsident wird in Berlin begeistert empfangen. Auf ihm lasten hohe Erwartungen. Auf der Kanzlerin aber auch. Es geht um deutsch-französische Freundschaft und den Zusammenhalt Europas.
German Chancellor Angela Merkel and French President Emmanuel Macron (C) are about to enter the chancellery after the welcoming ceremony on May 15, 2017 at the chancellery in Berlin, one day after the new French president took office.  
Emmanuel Macron is on his first trip abroad as French president.  / AFP PHOTO / Tobias SCHWARZ / ALTERNATIVE CROP