Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einer kommt, die andere geht
Politik 8 18.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Vereidigung im großherzoglichen Palais

Einer kommt, die andere geht

Politik 8 18.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Vereidigung im großherzoglichen Palais

Einer kommt, die andere geht

Nachdem Premierminister Bettel am Mittwoch die Regierungsumbildung verkündet hat, wurde am Freitag Guy Arendt als Staatssekretär im Kulturministerium vereidigt.

(stb) - Guy Arendt hat am Freitag im großherzoglichen Palais den Amtseid als Staatssekretär im Kulturministerium abgelegt. Er unterstützt Xavier Bettel, der zusätzlich zu seinen anderen Aufgaben das Kulturministerium übernimmt. Die ehemalige Kultur- und Wohnungsbauministerin Maggy Nagel wurde am Freitag offiziell von ihren Ämtern entbunden.

Der zum Wohnungsbauminister und zum delegierten Minister im Bildungsministerium beförderte Marc Hansen wurde vom Staatsoberhaupt in Audienz empfangen. Die Regierungsumbildung war nötig geworden, nachdem Maggy Nagel am vergangenen Mittwoch ihre Demission bekannt gab.

Wie es dazu kam

Bereits seit Monaten brodelte die Gerüchteküche. Ein Abgang von Maggy Nagel schien nur noch eine Frage der Zeit. Sie galt schon seit langem als Fehlbesetzung. Nachdem der Druck auf die ehemalige Kultur- und Wohnungsbauministerin zu groß geworden war, reichte sie am Mittwoch ihren Rücktritt ein. Die DP hat im Osten nun keinen Vertreter mehr im Kabinett.

Der Mondorfer Bürgermeister und Abgeordnete Lex Delles lehnte das Angebot ab, den Posten des Staatssekretärs zu übernehmen. Er möchte sich auf seinen Job als "député-maire" konzentrieren. Daraufhin bot Premierminister Xavier Bettel Guy Arendt den Kabinettsposten an. Guy Arendt war seit 2013 Abgeordneter im Parlament und 12 Jahre Bürgermeister der Gemeinde Walferdingen.

Im März diesen Jahres wurde Marc Hansen bereits zum Staatssekretär im Wohnungsbauministerium ernannt, um der bereits damals politisch angeschlagenen Ministerin Maggy Nagel zur Seite zu stehen.

Claude Lamberty rückt in die Chamber nach

Auf parlamentarischer und kommunaler Ebene sorgt der Regierungswechsel ebenfalls zu Verschiebungen. Im Wahlbezirk Zentrum rückt Claude Lamberty für die DP im Parlament nach. In der Gemeinde Walferdingen soll Joëlle Elvinger den Bürgermeisterposten von Guy Arendt übernehmen.





Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Designierter Kulturstaatssekretär Guy Arendt
Der künftige Staatssekretär Guy Arendt, der einräumt ab und zu ein wenig impulsiv zu sein, hat nicht das Gefühl, zweite Wahl zu sein. Seine Ernennung hat ihn dennoch sehr überrascht. Ein Interview.
Guy Arendt wird am Freitag als Staatssekretär vereidigt.
Presserevue
Der Rücktritt von Ministerin Maggy Nagel schmückt am Donnerstag die Titelseiten von fast allen luxemburgischen Tageszeiten. Die Spannbreite der Themen reicht von Mitleid bis zu erbarmungsloser Kritik.
Leitartikel
Eine Regierungsumbildung ist im Idealfall auch ein Befreiungsschlag. Die Ablösung von Maggy Nagel wurde dementsprechend zwar erwartet - ihr Potential aber nicht genutzt.
 Viel Porzellan wurde am Mittwoch von der DP zerschlagen.
Nach dem Rücktritt von Maggy Nagel
Nach monatelanger Kritik und schlechten Umfragewerten warf Maggy Nagel das Handtuch. Guy Arendt rückt als Staatssekretär in die Regierung nach. Marc Hansen wird Wohnungsbauminister, Xavier Bettel Kulturminister,
Maggy Nagel wird in der Regierung durch Lex Delles ersetzt.
Der Kommentar
Der Rücktritt von Kultur- und Wohnungsbauministerin Maggy Nagel war überfällig. Und doch bringt sie ihren Premierminister und ihre neue Parteichefin damit in die Bredouille. Ein Kommentar von Marc Schlammes.
Kultur- und Wohnungsbauministerin Maggy Nagel (DP) geht.
Die schleichende Entmachtung von Ministerin Maggy Nagel geht in die nächste Runde. Staatssekretär Marc Hansen ist der neue starke Mann im Wohnungsbauministerium. Eine regelrechte Regierungsumbildung wird immer wahrscheinlicher.
Eim Bild mit Symbolcharakter? Premierminister Xavier Bettel im Gespräch mit Ministerin Maggy Nagel beim Empfang der Europäischen Kommission in Kirchberg.