Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pierre Gramegnas ganz persönliche Bilanz
Politik 3 Min. 15.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Letzte Rede in der Chamber

Pierre Gramegnas ganz persönliche Bilanz

Die Rede von Finanzminister Pierre Gramegna (DP) steht ganz im Zeichen seiner budgetären Bilanz der vergangenen acht Jahre.
Letzte Rede in der Chamber

Pierre Gramegnas ganz persönliche Bilanz

Die Rede von Finanzminister Pierre Gramegna (DP) steht ganz im Zeichen seiner budgetären Bilanz der vergangenen acht Jahre.
Foto: Anouk Antony
Politik 3 Min. 15.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Letzte Rede in der Chamber

Pierre Gramegnas ganz persönliche Bilanz

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Vor dem Parlament bilanziert der Finanzminister seine Haushaltspolitik seit Dezember 2013. Fünf Punkte sind ihm dabei besonders wichtig.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Pierre Gramegnas ganz persönliche Bilanz“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit der Vorstellung des Budgetberichts werden die Haushaltsdebatten lanciert. Dan Biancalana (LSAP) erklärt, weshalb er seinen Bericht unter dem Aspekt der Sicherheit beleuchtet hat.
Vielfältig und voluminös: So beschreibt Dan Biancalana (LSAP) seine Aufgabe als Berichterstatter zum Budgetentwurf für 2022.
Wenn das Karussell dreht
Wäre das blau-rot-grüne Regierungsteam eine Fußballmannschaft, dann wäre das Wechselkontingent mit dem Dreifachtausch ausgeschöpft.
Bislang letzter Wechsel: Premier Bettel verkündet, dass Yuriko Backes die Nachfolge von Pierre Gramegna antritt.
Sehr viele Pfeile zeigen nach unten: 22 der 35 abgefragten Politiker verbuchen im Politmonitor teils erhebliche Einbußen. An der Spitze bleibt dennoch alles beim Alten.
Politik, briefing Afghanistan, Bausch, Asselborn, X.Bettel war nicht dabei, Foto geknipst briefing Hochwasser Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony