Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Fußball-WM für das Mullah-Regime

Leserbriefe Politik 21.11.2022
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Eine Fußball-WM für das Mullah-Regime“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sieben Redakteure des „Luxemburger Wort“ erklären, ob und weshalb sie sich die Spiele in Katar anschauen beziehungsweise warum sie wegschauen.
TOPSHOT - This picture taken on November 16, 2022 shows a woman walking past a sign along the Corniche in Doha, ahead of the Qatar 2022 World Cup football tournament. (Photo by Mariana SUAREZ / AFP)
Die internen FIFA-Ermittlungen zur WM-Vergabe an Russland und Katar sind publik. Wie geht es weiter? Die Gastgeber müssen zumindest durch den Garcia-Report keine Folgen befürchten, auch wenn gerade bei Katar mehr als ein Geschmäckle bleibt.
Gianni Infantino geriert sich als Aufklärer. Dieses Selbstbild bleibt nicht unwidersprochen.
Bereits in den 1970er-Jahren wurden Pillen an Luxemburgs Nationalspieler verteilt.
Sanktionen gegen Putin
Die Europäische Union erwägt nach Informationen der Zeitung „El País“ im Ukrainekonflikt als neue Sanktion gegen Russland unter anderem einen Boykott der Fußballweltmeisterschaft 2018.
Wenn die vielen europäischen Mannschaften fehlen, wird die nächste Fußball-WM wohl eine traurige Veranstaltung.
Was bewegt Sie?