Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eindeutiges Ja der Abgeordneten
Politik 12.07.2022
NATO-Erweiterung

Eindeutiges Ja der Abgeordneten

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg beim NATO-Gipfel in Madrid.
NATO-Erweiterung

Eindeutiges Ja der Abgeordneten

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg beim NATO-Gipfel in Madrid.
Foto: AFP
Politik 12.07.2022
NATO-Erweiterung

Eindeutiges Ja der Abgeordneten

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
58 der 60 Abgeordneten stimmen dem NATO-Beitritt von Finnland und Schweden zu.

58 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen von Déi Lénk: Die Abgeordneten stimmten am Dienstag der Aufnahme von Schweden und Finnland in die NATO zu. 

Die beiden skandinavischen Staaten hatten beim NATO-Gipfel Ende Juni in Madrid grünes Licht für eine Aufnahme erhalten. In der Folge davon müssen die Parlamente aller 30 NATO-Staaten der Aufnahme zustimmen.

Die Finnen und Schweden gaben ihre militärische Unabhängigkeit im Zuge des russischen Überfalls auf die Ukraine auf und stellten im Mai dieses Jahres ihren Antrag auf Aufnahme in die NATO. Dadurch wird sich die direkte Grenze zwischen Russland und der NATO um 1.300 Kilometer vergrößern.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Armeeminister François Bausch bezeichnet die Beschlüsse des NATO-Gipfels als klare Signale an Russland. „Immens froh“ zeigt sich der Grünen-Minister über einen Punkt in der neuen Strategie.
François Bausch: Die nächsten Wochen sind entscheidend für die Verteidigung der Ukraine.
Russisch-litauische Beziehungen
Moskau reagiert ergrimmt darauf, dass Litauen sanktionsbedingt die Bahntransporte aus Russland nach Kaliningrad einschränkt. Schon wird das Baltikum als Schlachtfeld gegen die NATO diskutiert.
In Kaliningrad selbst herrscht keineswegs Weltkriegsstimmung. „Die Insel lebt“, schreibt Gouverneur Alichanow.