Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Etappensieg
Leitartikel Politik 2 Min. 16.07.2018
Exklusiv für Abonnenten

Ein Etappensieg

Der Streit um die Kirchenfabriken wird die Gerichte noch eine Weile beschäftigen.

Ein Etappensieg

Der Streit um die Kirchenfabriken wird die Gerichte noch eine Weile beschäftigen.
Foto: Shutterstock
Leitartikel Politik 2 Min. 16.07.2018
Exklusiv für Abonnenten

Ein Etappensieg

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Das Urteil zu den Kirchenfabriken vom vergangenen Mittwoch gibt dem Bistum und der Regierung eine Verschnaufpause, mehr nicht. Denn der juristische Streit geht weiter.

Die Erleichterung war groß, im Erzbistum wie im Innenministerium. Das Gericht hat die Klage des Syfel und der Kirchenfabriken abgewiesen. Generalvikar Leo Wagener und Innenminister Dan Kersch sehen sich in ihrer Interpretation bestätigt.

Wichtiger als die formaljuristischen Beanstandungen sind die inhaltlichen Begründungen der Richter ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Norbert Haupert: "Verstehe die Position des Syfel nicht"
Der erste Vorsitzende des Kirchenfonds gibt sich zuversichtlich, was die Reform der Besitzverhältnisse der früheren Kirchenfabriken betrifft. Für den angekündigten Widerstand des Syfel gegen die Reform zeigt er allerdings wenig Verständnis.
„Wir sind stark genug“
Wenn das Gesetz zum Kirchenfonds am 1. Mai in Kraft tritt, hat die katholische Kirche einen weiteren Schritt in Richtung Neuaufstellung vollzogen. Ein Interview mit Generalvikar Leo Wagener.
25.4. IPO / ITV Leo Wagener , Generalvikar  / Kirchenfonds Foto:Guy Jallay
Syfel: "Mir ginn eis nët"
Der Syfel will weiter gegen die Abschaffung der Kirchenfabriken, aber auch gegen den Kirchenfonds kämpfen. Daran ließen die vielen Teilnehmer der Generalversammlung keinen Zweifel.