Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ehemaliger Generalvikar: Erny Gillen beantragt Aufgabe des Priesteramtes
Der ehemalige Generalvikar Erny Gillen will sein Priesteramt aufgeben und legt seine Verwaltungsratsmandate nieder.

Ehemaliger Generalvikar: Erny Gillen beantragt Aufgabe des Priesteramtes

Der ehemalige Generalvikar Erny Gillen will sein Priesteramt aufgeben und legt seine Verwaltungsratsmandate nieder.
Politik 2 Min. 25.01.2016

Ehemaliger Generalvikar: Erny Gillen beantragt Aufgabe des Priesteramtes

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Erny Gillen will sein Priesteramt aufgeben und legt seine Verwaltungsratsmandate nieder. Dazu gehört der Vorsitz des Verwaltungsrats von Saint-Paul Luxembourg.

(ml/TJ/rar/AC) - Erny Gillen, ehemaliger Generalvikar, orientiert sich persönlich und beruflich neu. Dies teilte das Erzbistum am Montag mit.

Gillen hat nach seinem Rücktritt als Generalvikar der Erzdiözese Luxemburg einen Studienaufenthalt am Boston College in den Vereinigten Staaten absolviert. Er will künftig als Wissenschaftler dem Thema “ethics and leadership” im europäischen und internationalen Zusammenhang nachgehen.

Der ehemalige Generalvikar habe vor einer gewissen Zeit Erzbischof Jean-Claude Hollerich darüber in Kenntnis gesetzt, dass er aus persönlichen Gründen aus dem Priestertum austreten möchte, bestätigte Roger Nilles, der Pressesprecher des Bistums, dem "Luxemburger Wort" auf Nachfrage ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Personaländerungen im Bistum
Mit der Ordination des neuen Erzbischofs Jean-Claude Hollerich treten eine Reihe von Personaländerungen beim Bistum in Kraft. Der neue Erzbischof hat folgende Entscheidungen getroffen:
Neuer Erzbischof, neuer Generalvikar: Jean-Claude Hollerich und Erny Gillen.
Erny Gillen neuer Präsident des Verwaltungsrates
Am Freitag, dem 3. Februar 2012, hat der Verwaltungsrat von Saint-Paul Luxembourg Chanoine Erny Gillen zu seinem neuen Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Chanoine Mathias Schiltz an, der im Januar seinen Rücktritt eingereicht hatte.
Erny Gillen.