Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Editorial: Der Abgas-Gau
Leitartikel Politik 2 Min. 23.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Editorial: Der Abgas-Gau

Leitartikel Politik 2 Min. 23.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Editorial: Der Abgas-Gau

Christophe LANGENBRINK
Christophe LANGENBRINK
Die Affäre um manipulierte Abgaswerte bei VW sorgt beim deutschen Konzern für einen enormen Imageschaden, meint Christophe Langenbrink. Wer für die Manipulation verantwortlich sei, müsse seinen Hut nehmen.

Glaubwürdigkeit in unserer Gesellschaft ist ein unbezahlbares Gut. Man kann sie nicht kaufen. Man muss sie sich mühsam erarbeiten. Wer sie verspielt, riskiert seine Karriere oder gar sein Geschäft zu vernichten. Genau das passiert derzeit mit Europas größtem Automobilhersteller VW. Ein Imageschaden, dessen Ausmaße noch gar nicht abzusehen sind. Doch düster ist die Prognose für die gesamte Branche.

Erster Indikator, wie heftig ein derartiger Eklat einen Konzern treffen kann, ist der Aktienkurs ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Diesel-Skandal: Brisante E-Mail belastet Audi
Die Affäre um manipulierte Abgaswerte wird auch für die VW-Tochter Audi immer unangenehmer. Offenbar gab es intern schon frühzeitig Hinweise auf Abgas-Tricksereien. Eine brisante E-Mail war im Management verschickt worden.
Der Dieselskandal kratzt auch am Audi-Markenimage.