Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dmitri Medwedew macht einen Stadtrundgang
Politik 47 05.03.2019 Aus unserem online-Archiv

Dmitri Medwedew macht einen Stadtrundgang

Politik 47 05.03.2019 Aus unserem online-Archiv

Dmitri Medwedew macht einen Stadtrundgang

Russlands Ministerpräsident ist am frühen Dienstagnachmittag auf dem Findel gelandet und hat seine zweitägige Visite begonnen.

(mth) - Der Ministerpräsident der Russischen Föderation, Dmitri Medwedew, ist am Dienstag kurz nach 15 Uhr planmäßig auf dem Flughafen Findel gelandet, um seine zweitägige Visite in Luxemburg zu beginnen.

Staatsminister Xavier Bettel empfing den russischen Regierungschef mit militärischen Ehren. Während der Visite soll vor allem über Wirtschaftsthemen diskutiert werden. 

Am Dienstagabend machte die russische Delegation zusammen mit Xavier Bettel einen Rundgang durch die Altstadt. Dabei begegneten sie unter anderem Großherzog Henri, der gerade den Gedenkgottesdienst zu Ehren seiner Großtante Prinzessin Alix besucht hatte.


Der russische Staatsminister besuchte zudem das City Museum. Am Abend lud Premier Bettel die Gäste zum Diner.

Am Montag gab es bereits einen diplomatischen Fauxpas, nachdem die US-Botschaft in Luxemburg in einem Brief an die luxemburgische Regierung gefordert hatte, diese müsse die Annexion der Krim in den Gesprächen mit Medwedew thematisieren. Vizepremier Etienne Schneider hatte sich daraufhin am Dienstag "erstaunt" darüber gezeigt, dass ein Botschafter versuche, der Regierung Vorschriften zu machen.  


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zu Ehren der jüngsten Schwester von Großherzog Jean, die vor rund drei Wochen verstarb, fanden sich zahlreiche Luxemburger am Dienstagabend in der Kirche Saint Michel am Fischmarkt ein.
Premier Bettel und Vizepremier Schneider in Moskau
Premier Xavier Bettel und Wirtschaftsminister Etienne Schneider absolvieren zur Zeit einen dreitägigen Besuch in Russland. Am Dienstag nahmen sie in Moskau am „Open Innovation Forum“ teil. Am Mittwoch fliegen sie nach Tambow.
Der Direktor des russischen Militärarchivs (3. v.l.) überreicht Premier Bettel und Jean-Claude Muller vom „Service de la mémoire de la Deuxième Guerre mondiale“ des Staatsministeriums  (r.) die ersten Dokumente. Auch der ehemalige Zwangsrekrutierte Jean-Pierre Dohm (2. v.l.) erhielt eine Kopie seiner Akte.
Xavier Bettel in San Francisco
Seit heute ist der Premierminister in San Francisco unterwegs. Ziel der Reise: Bereits bestehende Kooperationen mit US-Firmen ausbauen und neue Kontakte knüpfen. Wie und ob es im Dossier Google weitergeht, bleibt unklar.
Vodafone & Technoport: grand opening of the Tomorrow Street innovation centre, Xavier Bettel, Luxembourg, le 12 Septembre 2017. Chris Karaba
Premier Bettel besucht Rumänien
Rumäniens Regierungspartei hat ihrem eigenen Premierminister das Vertrauen entzogen. Die Exekutive wankt. Mittendrin ist Premier Xavier Bettel, der auf offizieller Visite in Bukarest alles hautnah miterlebt.
(de g. à dr.) Sorin Mihai Grindeanu, Premier ministre de Roumanie ; Xavier Bettel, Premier ministre, ministre d'État
Weihnachtsfeier der Regierung
Schon kurz vor Weihnachten steht für viele Berufstätige der letzte Arbeitstag des Jahres an. Auch die Luxemburger Regierung traf sich zu einer geselligen Weihnachtsfeier - zum Luxemburger Volkssport Kegeln.
Offizieller Besuch der Kanzlerin
Bundeskanzlerin Angela Merkel reist am 12. Januar zu einem offiziellen Besuch ins Großherzogtum.
Angela Merkel bei der Begrüßung von Xavier Bettel anlässlich einer Arbeitsvisite in Berlin.