Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Diskussionen um einheitlichen Nationalbezirk: Aus vier werde eins
Ist ein einheitlicher Wahlbezirk demokratischer? Der Politologe Poirier sieht die Unterschiede in der Herangehensweise der Politiker.

Diskussionen um einheitlichen Nationalbezirk: Aus vier werde eins

Foto: Anouk Antony
Ist ein einheitlicher Wahlbezirk demokratischer? Der Politologe Poirier sieht die Unterschiede in der Herangehensweise der Politiker.
Politik 4 Min. 20.09.2017

Diskussionen um einheitlichen Nationalbezirk: Aus vier werde eins

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Norden, Süden, Osten, Zentrum: Luxemburg wählt seit den Fünfzigerjahren regional. Immer wieder aber flammt die Diskussion über einen einheitlichen Wahlbezirk auf. Wäre eine Reform angebracht? Darüber streiten die Experten.

(ham) - Die Idee ist nicht neu: Die Auflösung der vier Wahlbezirke wird immer wieder thematisiert, vor allem im Vorfeld von neuen Wahlen. Auf der Internetseite des Parlaments buhlt derzeit die öffentliche Petition 842 um Unterschriften. Inhalt des Volksbegehrens: „Aféiere vun engem eenzege Wahlbezierk fir ganz Lëtzebuerg“, das Einführen also eines einzigen Wahlbezirks für ganz Luxemburg.

Die Auflösung der vier aktuellen Bezirke führt laut Initiator zu einer gewissen Gerechtigkeit, da nur noch eine einzige Liste für ganz Luxemburg gilt, und niemand aus einer kleinen Gemeinde benachteiligt wird ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeindewahlen 2017: Von vornherein gewählt
Wenn Luxemburg am 8. Oktober zur Wahl schreitet, müssen nicht alle Bürger zu den Urnen. In Bech, Winseler und Feulen gibt es nicht mehr Kandidaten als Mandate. Spezieller noch ist der Fall der Ernztalgemeinde.
7.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Aerenzdall / Commune de la Vallee de l`Ernz  / Ortschaft Ermsdorf Foto:Guy Jallay
Gemeindewahlen in Bartringen: Nicht nur eitel Sonnenschein
Stolze 85 Millionen Euro hat die Gemeinde Bartringen in den vergangenen sechs Jahren in Infrastrukturen investiert. Obwohl es am Ratstisch keine größeren Meinungsverschiedenheiten gibt, sind nicht alle Parteien mit dem Erreichten zufrieden.
Der "Shared Space"  ist das Vorzeigeprojekt der Gemeinde Bartringen.
Gemeindewahlen: nicht nur von lokaler Bedeutung
In seinem ersten Gastbeitrag für das "Luxemburger Wort" untersucht Guy Kaiser, warum die politische Konstellation in einer großen Gemeinde durchaus ihre Schatten auf die Nationalpolitik werfen kann.
Guy Kaiser