Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dossier

ARD berichtet über Debatte zur Luxemburger Identität: "Woher kommt das Unwohlsein?"

Der Wirbel um Luxemburgisch als erste Amtssprache stößt nun auch im Ausland auf Interesse. Die ARD fragt sich: Was ist los bei den Einwohnern des reichsten EU-Staates? Auch LW-Chefredakteur Jean-Lou Siweck kommt zu Wort.
Politik 08.12.2016
Die Petition 725 hat innerhalb einer Woche fast 1.400 Unterschriften gesammelt.

Nein zum Luxemburgischen als erste Amtssprache: Gegenentwurf zur Petition 698

Die Petition 725 hat innerhalb einer Woche fast 1.400 Unterschriften gesammelt.
Die Petition 725 gegen die Einführung des Luxemburgischen als erste Amtssprache hat innerhalb einer Woche fast ein Drittel der nötigen Unterschriften gesammelt.
Politik 31.10.2016

Luxemburgisch als erste Amtssprache: Das sagen die Luxemburger

Die Petition 698 über die Einführung des Luxemburgischen als erste Amtssprache hat eine wahrhafte Sprachendebatte losgetreten. Wir haben uns umgehört.
Lokales 1 28.10.2016
Renert, symbole pour la langue luxembourgeoise. Place Guillaume, Bierger-Center. Photo: Guy Wolff

Wie sieht die Zukunft des Luxemburgischen aus?: Die Krux mit der Sprache

Renert, symbole pour la langue luxembourgeoise. Place Guillaume, Bierger-Center. Photo: Guy Wolff
Die Petition 698 zum Status der Luxemburger Sprache hat einen Nerv getroffen. Ein Schwerpunkt in der "Warte" beleuchtet die Sprachendebatte von ihrer kulturellen, politischen und internationalen Seite.
Kultur 27.10.2016
Das Dicks-Lentz-Monument von 1903 wurde errichtet, als die Luxemburger Sprache noch von geringer nationaler Bedeutung war.

Sprachdebatte: „It’s identity, stupid!“

Das Dicks-Lentz-Monument von 1903 wurde errichtet, als die Luxemburger Sprache noch von geringer nationaler Bedeutung war.
Ähnlich wie in anderen Staaten, breitet sich auch in Luxemburg die Sehnsucht nach nationaler Klarheit aus. Ein Plädoyer, die Debatte um die Luxemburger Sprache als Identitätsfrage ernst zu nehmen.
Kultur 7 Min. 27.10.2016
Der ehemalige Premierminister Jean-Claude Juncker verhalf dem Luxemburgischen im parlamentarischen Betrieb zum Durchbruch.

Luxemburgisch im politischen Diskurs: Von Aussterben keine Spur

Der ehemalige Premierminister Jean-Claude Juncker verhalf dem Luxemburgischen im parlamentarischen Betrieb zum Durchbruch.
In keinem anderen Bereich der Gesellschaft ist die luxemburgische Sprache heute wohl so maßgebend wie in der Politik. Die Forderung nach der Einführung des Luxemburgischen als Amtssprache reiht sich dennoch in eine lang zurück verfolgbare politische Debatte ein.
Kultur 6 Min. 27.10.2016
Peter Gilles wünscht sich einen konsequenteren Luxemburgisch-Unterricht in allen Schulstufen.

Kein Rückgang der luxemburgischen Sprache: Flexibel, weil mehrsprachig

Peter Gilles wünscht sich einen konsequenteren Luxemburgisch-Unterricht in allen Schulstufen.
Eine Petition möchte die Luxemburger Sprache zur Amtssprache erheben. Da stellt sich die Frage: Kann das Luxemburgische diese Funktion überhaupt übernehmen? Ein Beitrag von Sprachwissenschaftler Professor Peter Gilles.
Kultur 5 Min. 27.10.2016
17.10. Kultur / Die Warte / ITV Fernand Fehlen foto:Guy Jallay

Fernand Fehlen: «Ce qu'il faut, c'est une véritable politique linguistique»

17.10. Kultur / Die Warte / ITV Fernand Fehlen foto:Guy Jallay
Fernand Fehlen n'en a pas complètement fini avec la question linguistique au Luxembourg.Le sociolinguiste Fernand Fehlen met en perspective les luttes de pouvoir qui se jouent autour de la question linguistique
Politik 13 Min. 27.10.2016
Die Petition 698 über die luxemburgische Sprache hat alle Rekorde gebrochen.

Luxemburgisch als erste Amtssprache: Petition 698 bricht alle Rekorde

Die Petition 698 über die luxemburgische Sprache hat alle Rekorde gebrochen.
Die Frist der Petition 698 über die Einführung des Luxemburgischen als erste Amtssprache und Nationalsprache läuft am Montag aus. Mit über 14.500 Unterschriften ist die öffentliche Anhörung im Parlament sicher.
Politik 24.10.2016
"Lëtzebuergesch" steht derzeit so hoch im Kurs wie selten zuvor.

"Die Warte - Spezial" am Donnerstag im "Luxemburger Wort" : Die Rolle des Luxemburgischen in Luxemburg

"Lëtzebuergesch" steht derzeit so hoch im Kurs wie selten zuvor.
In einer Sonderausgabe des Feuilletons "Die Warte" befassen sich diverse Autoren mit der Rolle der luxemburgischen Sprache. Parallel dazu ruft das "Luxemburger Wort" seine Leser auf, ihre Meinung dazu in einem Leserbrief oder auf Facebook zu sagen.
Politik 24.10.2016
Pro Wintersemester schreiben sich nur rund ein Dutzend Kandidaten für den Master "Lëtzebuerger Studien" ein.

Uni Luxemburg setzt Studiengang aus: Kaum Interesse an "Lëtzebuerger Studien "

Pro Wintersemester schreiben sich nur rund ein Dutzend Kandidaten für den Master "Lëtzebuerger Studien" ein.
Der Studiengang "Master en langues, cultures et médias – Lëtzebuerger Studien" wurde von der Uni Luxemburg ausgesetzt. Dabei handele es sich nicht um einen Einzelfall, stellt Minister Marc Hansen klar.
Politik 11.10.2016
Alex Bodry: "Das Luxemburgische eignet sich nicht als Sprache der Gesetzgebung."

Petition 698: Bodry sieht Handlungsbedarf

Alex Bodry: "Das Luxemburgische eignet sich nicht als Sprache der Gesetzgebung."
In der Koalition gibt es unterschiedliche Meinungen beim Umgang mit der luxemburgischen Sprache. LSAP-Fraktionschef Alex Bodry ist skeptisch über den jüngsten Vorstoß von Bildungsminister Claude Meisch (DP).
Politik 2 Min. 06.10.2016

Presserevue : Op Lëtzebuergesch wann ech gelift!

Der Stellenwert der luxemburgischen Sprache und die Nachwehen der Causa Lunghi sind die Themen in der Tagespresse.
Politik 2 Min. 06.10.2016
Das erste Jahr des Masters in Luxemburger Studien hatte zur Rentrée lediglich vier Anmeldungen verzeichnet. Der Studiengang wurde fürs Wintersemester 2016/2017 abgesagt.

Uni Luxemburg sagt Studiengang ab: "Master in Luxemburger Studien ist nicht wegzudenken"

Das erste Jahr des Masters in Luxemburger Studien hatte zur Rentrée lediglich vier Anmeldungen verzeichnet. Der Studiengang wurde fürs Wintersemester 2016/2017 abgesagt.
Das erste Jahr des Masters in Luxemburger Studien fällt in diesem Wintersemester aus. Es gab zu wenige Einschreibungen an der Uni Luxemburg. Studienleiter Peter Gilles verteidigt aber den Bedarf an Absolventen.
Politik 29.09.2016
Man solle "genau nolauschteren" meint CSV-Parteipräsident Marc Spautz zur Sprachenpetition.

Presserevue: Politik entdeckt Luxemburgisch

Man solle "genau nolauschteren" meint CSV-Parteipräsident Marc Spautz zur Sprachenpetition.
Die Meinung der einzelnen Parteien zur Sprachen-Petition und das aus für die Tour-Ankunft in Esch sind heute Themen in der Tagespresse.
Politik 2 Min. 27.09.2016
Die Vorsitzenden von Déi Gréng, Christian Kmiotek und Françoise Folmer, ziehen eine positive Halbszeitbilanz.

Die Rentrée der Grünen: Für eine unverkrampfte Sprachendebatte

Die Vorsitzenden von Déi Gréng, Christian Kmiotek und Françoise Folmer, ziehen eine positive Halbszeitbilanz.
Man müsse die Diskussion um die luxemburgische Sprache ernst nehmen, sagen die Déi Gréng und zeigen Verständnis für die Ängste zahlreicher Bürger. Christian Kmiotek und Françoise Folmer warnen aber davor, ausschließlich "die luxemburgische Schiene" zu fahren.
Politik 2 Min. 26.09.2016
Der LSAP-Fraktionschef Alex Bodry zeigt Verständnis für die sprachlichen Schwierigkeiten im Alltag.

Luxemburgisch als erste Amtssprache: Alex Bodry hat Verständnis für Petition

Der LSAP-Fraktionschef Alex Bodry zeigt Verständnis für die sprachlichen Schwierigkeiten im Alltag.
Die oft empfundene Malaise bei Fremdsprachen ist nachvollziehbar, sagt LSAP-Fraktionschef Alex Bodry. Für die jüngste Petition zur Luxemburgischen Sprache sieht er allerdings nuancierte Antworten.
Politik 26.09.2016

Flüchtlinge berichten: "Ich will Luxemburgisch lernen, kein Französisch"

Junge Asylbewerber berichten im Video von ihren Spracherfahrungen in Luxemburg. Muss man eigentlich Luxemburgisch lernen?
Lokales 3 3 Min. 22.09.2016