Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Diese Mauer muss weg
Leitartikel Politik 2 Min. 09.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Diese Mauer muss weg

9. November 1989: Die Berliner Mauer fällt.

Diese Mauer muss weg

9. November 1989: Die Berliner Mauer fällt.
Foto: dpa
Leitartikel Politik 2 Min. 09.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Diese Mauer muss weg

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Seit dem 9. November 1989 ist die Berliner Mauer Geschichte. Und mit ihr die Trennung zwischen Ost- und West-Deutschland. Heute bereitet eine andere Mauer in Deutschland zunehmend Sorgen.

Er muss sich vorkommen wie zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort. Und doch tut der diensthabende Offizier am Grenzübergang an der Bornholmer Straße am 9. November 1989 das Richtige: Er lässt den Schlagbaum heben, öffnet das DDR-Gefängnis und ebnet den Weg zur Wiedervereinigung. 

Mutige Bürger, weitsichtige Politiker

Dass seit 1990 nun am 3 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

30 Jahre Mauerfall: Der Konkursverwalter der DDR
Die Treuhandgesellschaft leidet noch heute an ihrem schlechten Image als vermeintlicher „Arbeitsplatzzerstörer“ nach der Wiedervereinigung. Der ehemalige Direktor der THA, Ken-Peter Paulin, bezieht im Interview Stellung.
Schlange stehen für das Begrüßungsgeld. Die DDR-Bürger sehnten sich gerade zu nach der Einführung der D-Mark im Osten. Im Nachhinein ein schwerer Fehler, meint der ehemalige Direktor der Treuhandanstalt, Ken-Peter Paulin.
Wo waren Sie, als die Berliner Mauer fiel?
"Am 9. November feiern wir Deutschen deshalb nicht nur den Fall der Mauer. Wir feiern den Mut, mit dem die Menschen in ganz Mittel- und Osteuropa Freiheit und Demokratie gewonnen haben. Wir feiern ein Europa, das heute – von wenigen Ausnahmen abgesehen – zu seinem Glück vereint ist."
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.