Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Diener zweier Herren
Leitartikel Politik 2 Min. 02.08.2018
Exklusiv für Abonnenten

Diener zweier Herren

Im vergangenen Oktober kandidierten 49 der 60 Abgeordneten bei den Kommunalwahlen.

Diener zweier Herren

Im vergangenen Oktober kandidierten 49 der 60 Abgeordneten bei den Kommunalwahlen.
Foto: Pierre Matgé
Leitartikel Politik 2 Min. 02.08.2018
Exklusiv für Abonnenten

Diener zweier Herren

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
In den Wahlprogrammen wird nach 2013 auch diesmal die Abschaffung der Doppelmandate in Aussicht gestellt. Die Absicht der Parteien könnte aber erneut am Widerstand der Betroffenen scheitern.

Die Frage nach der Trennung der Mandate taucht mit schöner Regelmäßigkeit auf der politischen Agenda auf. Spätestens alle fünf Jahre wird die Unvereinbarkeit von kommunalem und nationalem Mandat in den Wahlprogrammen thematisiert.

Passiert ist bislang noch nichts ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hauptziel Stimmenmaximierung
Trotz parteiübergreifender Forderungen nach einer Einschränkung bei den Doppelmandaten, kandidieren bei den im Parlament vertretenen Parteien wieder zahlreiche kommunale Mandatsträger für die Chamberwahlen.
Strassen / Der Weg ins Rathaus Foto. Serge Waldbillig
Gemeindewahlen 2017: Zweigleisig fahren
Eine Einschränkung des Doppelmandates müsste längst beschlossene Sache sein – wenn man den Wahlprogrammen der Parteien von 2013 glaubt. Fast schon zynisch wirkt es da, dass für die Wahlen im Oktober wieder zahlreiche Abgeordnete auf den Listen stehen.
Bisher kandidieren 32 der 60 Abgeordneten bei den Gemeindewahlen
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.