Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Zauberformel für genügend Wohnraum

Leserbriefe Politik 2 Min. 06.07.2022
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Zauberformel für genügend Wohnraum“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Halbzeitbilanz Wohungsbaupolitik
Die Immobilien- und Mietpreise steigen, doch die großen Hebel gegen die preistreibende Boden- und Immobilienspekulation bleiben unangetastet.
Die Immobilienkaufpreise sind zwischen 2011 und 2020 stärker gestiegen als die Mieten – im Schnitt um 6,6 Prozent pro Jahr, während der gesetzliche Mindestlohn im gleichen Zeitraum lediglich um 2,2 Prozent gestiegen ist.
Der Wohnungsmarkt in Luxemburg
In puncto Wohnen ist das Großherzogtum bekanntlich ein teures Pflaster. Und die Preise steigen weiter an. Das geht aus den aktuellen Zahlen des „Observatoire de l'habitat“ hervor.
Ob kaufen oder mieten: Wohnungen und Häuser werden im Großherzogtum weiterhin teurer. Für eine Wohnung muss man im Schnitt 458.500 Euro zahlen – oder 1.385 Euro Miete ohne Nebenkosten.
Was bewegt Sie?