Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Verfassung als Sündenbock
Kommentar Politik 22.11.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Politmonitor

Die Verfassung als Sündenbock

54 Prozent der Wähler wollen ein Referendum über die neue Verfassung. Doch 70 Prozent wissen nicht, worum es bei der Revision überhaupt geht.
Politmonitor

Die Verfassung als Sündenbock

54 Prozent der Wähler wollen ein Referendum über die neue Verfassung. Doch 70 Prozent wissen nicht, worum es bei der Revision überhaupt geht.
Foro: Shutterstock
Kommentar Politik 22.11.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Politmonitor

Die Verfassung als Sündenbock

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
An der Verfassungsreform scheiden sich im Moment die Geister. Doch eigentlich geht es bei der Debatte gar nicht um das Grundgesetz.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Verfassung als Sündenbock“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Politmonitor-Erkenntnisse
Viele Wähler sind unzureichend über die Verfassungsreform informiert. Der jüngste Politmonitor liefert vier weitere Erkenntnisse.
In puncto Aufklärung und Informierung über die neue Verfassung besteht noch reichlich Luft nach oben.
Das Parlament verabschiedete am Mittwoch das Kapitel zur Justiz in erster Lesung. Die CSV will nun doch über ein Referendum nachdenken.
IPO,Verfassungsreform-Kapitel Justiz.Leon Gloden.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Die neue Verfassung soll das Grundgesetz von 1868 ersetzen. Seit 20 Jahren wird an dem Text gefeilt, nun sind die Arbeiten fast abgeschlossen.
15.1. Staatsarchiv / Konstitution 1868 / Originaldokument / Crise Constitutionelle / Verfassung / Verfassungsaenderungen foto: Guy Jallay